Er­kennt­nis­se kurz vorm Fi­na­le

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - FUßBALL-EM 2016 -

Es geht auf die Ziel­ge­ra­de, fast vier Wo­chen Eu­ro­pa­meis­ter­schaft lie­gen hin­ter ei­nem. Im­mer­hin konn­te man nach der for­dern­den Vor­run­de den Fuß­ball an spiel­frei­en Ta­gen lang­sam aus­schlei­chen und sich über an­de­re Abend­ge­stal­tun­gen Ge­dan­ken ma­chen. Der pa­ni­sche Blick des Kol­le­gen und der Satz „Heu­te kommt gar kein Fuß­ball!“ge­hö­ren da­mit der Ver­gan­gen­heit an. Al­so könn­te man ja bald mal wie­der ein Buch („How to sur­vi­ve oh­ne Fuß­ball“) le­sen und ei­nen Film („Deutsch­land – ein Som­mer­mär­chen“oder „Das Wun­der von Bern“) schau­en.

Bei man­chen Din­gen ist man ja froh, dass man sie nicht mehr se­hen muss. Die selt­sa­men Fri­su­ren der Bel­gi­er zum Bei­spiel, die ge­ris­se­nen Tri­kots der Schwei­zer oder Nu­tel­laBro­te. Es soll ja Men­schen ge­ben, die ver­sucht ha­ben, bei di­ver­sen Ge­winn­spiel­ak­tio­nen mit­zu­ma­chen. Mehr als 15,7 Ki­lo­gramm Nu­tel­la hät­ten Fuß­ball­fans kau­fen müs­sen, um ge­nü­gend Punk­te für ei­ne Prä­mie zu sam­meln. Man­che Teil­neh­mer se­hen mitt­ler­wei­le aus wie der Ball, den sie ei­gent­lich ge­win­nen woll­ten. In den 35 Glä­sern wä­ren knapp neun Ki­lo­gramm Zu­cker und fünf Ki­lo­gramm Fett ent­hal­ten, der Brenn­wert lä­ge bei 86.150 Ki­lo­ka­lo­ri­en. Da müss­ten selbst die EMSpie­ler ver­mut­lich noch bis En­de Ju­li durch Frank­reich lau­fen, um so viel Ener­gie zu ver­bren­nen.

Ir­gend­wie ver­brannt ist auch die Uefa. Jetzt will sie doch tat­säch­lich den Pro­fis ver­bie­ten, nach ei­nem Spiel mit ih­ren Kin­dern über den Ra­sen zu tol­len. Da­bei ist das doch so nett und her­zig. Und ver­mut­lich auch ein Men­schen­recht. Viel­leicht klagt ei­ner vor dem EU-Ge­richts­hof, und dann gä­be es nach dem Bos­man-Ur­teil noch ein Ba­le-Ur­teil. Oder sie rich­ten an der Fah­ne ei­ne El­tern-Kind-Ecke ein. Mit Bäl­le­bad. Geht al­les!

Für die Kin­der wä­re es auf dem Ra­sen zu ge­fähr­lich, ar­gu­men­tiert die Uefa. Das trä­fe nicht zu, wenn es nicht bei meh­re­ren Spie­len ein Flit­zer in den In­nen­raum ge­schafft hät­te. Aber die Ord­ner wer­den doch wohl ein Kind im Sta­di­on zu pa­cken krie­gen? Mar­ti­na Stö­cker (43) mag Schal­ke 04 und lei­tet das Res­sort Re­port/NRW.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.