NRW: Spit­zen­rei­ter bei Zwangs­ver­stei­ge­run­gen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

In kei­nem an­de­ren Bun­des­land sind im ers­ten Halb­jahr so vie­le Im­mo­bi­li­en zwangs­ver­stei­gert wor­den wie in NRW. Mit 4343 Ver­stei­ge­run­gen ist das be­völ­ke­rungs­reichs­te Land laut dem Ver­lag Ar­ge­tra bun­des­wei­ter Spit­zen­rei­ter. Be­zo­gen auf die Zahl der Haus­hal­te lie­ge NRW je­doch im Mit­tel­feld. Die meis­ten Zwangs­ver­stei­ge­run­gen pro 100.000 Ein­woh­ner gab es dem­nach in Sach­senAn­halt, die we­nigs­ten in Ham­burg. Ins­ge­samt wur­den im ers­ten Halb­jahr bun­des­weit rund 17.000 Ge­richts­ter­mi­ne an­ge­setzt, 3500 we­ni­ger als im Vor­jah­res­zeit­raum.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.