Lan­des­re­gie­rung legt ge­för­der­te Di­gi­tal­zen­tren fest

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

DÜS­SEL­DORF (rky) Die Lan­des­re­gie­rung NRW wird heu­te be­kannt ge­ben, in wel­chen fünf Städ­ten sie den Aus­tausch zwi­schen tra­di­tio­nel­ler Wirt­schaft und jun­gen Grün­der­un­ter­neh­men mit je­weils 1,5 Mil­lio­nen Eu­ro be­son­ders un­ter­stüt­zen will. Nach In­for­ma­tio­nen un­se­rer Re­dak­ti­on hat ei­ne Ex­pe­ten­ju­ry emp­foh­len, sich für Düs­sel­dorf, Aa­chen, Bonn, Müns­ter so­wie ei­ne ge­mein­sa­me Be­wer­bung des Ruhr­ge­biets zu ent­schei­den. Da­mit hät­te aus­ge­rech­net Köln als wich­tigs­te Star­t­up-Stadt von NRW bei dem Wett­be­werb um För­der­gel­der ver­lo­ren. Al­ler­dings hat­te die Ju­ry bei ih­rer Sit­zung am Di­ens­tag auch fest­ge­legt, dass ei­ni­ge der ein­ge­gan­ge­nen Be­wer­bun­gen noch nach­ge­bes­sert wer­den könn­ten oder soll­ten – dies könn­te da­zu füh­ren, dass die größ­te Stadt von NRW am En­de bei dem Wett­be­werb doch noch zum Er­folg kommt. Ziel al­ler Zen­tren soll sein, dass Mit­tel­ständ­ler mehr von Ide­en aus der Di­gi­tal­sze­ne pro­fi­tie­ren. Es geht al­so nicht dar­um, iso­liert klei­ne On­line-Fir­men zu för­dern, son­dern um Ko­ope­ra­ti­ons­pro­jek­te mit dem Mit­tel­stand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.