Bun­tes Pro­gramm mit En­ga­ge­ment

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEILE - VON HOL­GER LODAHL

Zum sieb­ten Mal fei­ert die Un­ter­neh­mer­ge­mein­schaft „Wir in Rath“ihr Som­mer­fest im Her­zen des Stadt­teils. Ein gro­ßes Pro­gramm und ei­ne Tom­bo­la bie­ten vie­le Mit­mach­mög­lich­kei­ten und Ge­winn­chan­cen.

Am Sams­tag fei­ert die Händ­ler­ge­mein­schaft „WIR – Wir in Rath“zu­sam­men mit An­woh­nern, Gäs­ten und Ge­schäfts­leu­ten ihr gro­ßes Som­mer­fest. Rund 3000 Be­su­cher wer­den auf dem Park­platz an der Stra­ße In den Di­ken er­war­tet. Zwi­schen 11 und 18 Uhr gibt es ein ab­wechs­lungs­rei­ches Pro­gramm, das von den Händ­lern, Ver­ei­nen und In­sti­tu­tio­nen des Stadt­teils gestal­tet wird. „Das Fest hat sich ste­tig wei­ter ent­wi­ckelt und ei­ne gu­te Grö­ße er­reicht. Die Fei­er bleibt per­sön- lich und bie­tet Ge­le­gen­heit zum Aus­tausch und ge­gen­sei­ti­gen Ken­nen­ler­nen“, sagt Oli­ver Kie­nen. Er ist In­ha­ber vom Mö­bel­haus Kie­nen und or­ga­ni­siert das Fest zu­sam­men mit ei­ni­gen an­de­ren Ge­schäfts­leu­ten. Das Team hat auch wie­der die be­lieb­te Tom­bo­la be­stückt. „Wir ha­ben bes­se­re Prei­se als je zu­vor“, sagt Kie­nen. Un­ter an­de­rem ei­nen Mo­tor­rol­ler, ei­ne Ber­lin-Rei­se mit Bun­des­tag­be­sich­ti­gung, ei­nen TV-Flach­bild­schirm, ei­nen Ta­blet-PC und meh­re­re Fahr­rä­der. Wer sich Ge­winn­chan­cen si­chern möch­te, kann schon jetzt in vie­len Ra­ther Ge­schäf­ten Lo­se kau­fen. Preis: ein Eu­ro. „Die Zie­hung der Lo­se er­folgt beim Fest ge­gen 14 und 16 Uhr“, sagt Kie­nen. Aber Ach­tung: Nur wer an­we­send ist, ge­winnt. Es gilt al­so, gut auf die Uhr zu schau- en und pünkt­lich zu sein. Für Kin­der gibt es zahl­rei­che Spiel­mög­lich­kei­ten: ei­nen Fahr­rad­par­cours mit Sla­lom­stre­cke, ein Glücks­rad, Tor­wand­schie­ßen, ei­nen Tisch­flip­per und ein Bas­ket­ball­spiel so­wie ei­ne Hüpf­burg. Für 14 Uhr hat sich die Feu­er­wehr­wa­che Müns­ter­stra­ße mit ei­nem Lei­ter­wa­gen an­ge­mel­det, um zu de­mons­trie­ren, wie Feu­er­schutz funk­tio­niert.

Auch Freun­de des Brauch­tums kön­nen sich auf das Som­mer­fest freu­en: Der Kar­ne­vals­ver­ein Ra­ther Aa­pe stellt sich vor eben­so wie der Schüt­zen­ver­ein, der Bür­ger­ver­ein so­wie die Ra­ther Sport­ver­ei­ne und die Ju­gend- und Be­rufs­hil­fe. Zu­dem sor­gen ei­ne Li­ve-Band so­wie die Schü­ler der Wil­hel­mFer­di­nand-Schüs­s­ler-Ta­ges­schu­le und die Düs­sel­dor­fer Stadt­trom­pe­ter für mu­si­ka­li- sche Un­ter­hal­tung. „Wir hof­fen zu­dem auch die Fortu­na und die DEG als Gäs­te be­grü­ßen zu kön­nen“, sagt Kie­nen.

Zu es­sen gibt es Spe­zia­li­tä­ten vom Grill, Waf­feln, Ku­chen, Eis und Pop­corn und zum Durst­lö­schen ste­hen Säf­te, Kaf­fee, Bier, Sekt und Wein be­reit – al­les wie ge­wohnt zu fa­mi­li­en­freund­li­chen Prei­sen.

AR­CHIV­FO­TO: BRETZ

Rund 3000 Be­su­cher wer­den mor­gen zum Som­mer­fest in Rath er­war­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.