Sil­ber­me­dail­le für Bet­ty Heid­ler

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT - VON KI­LI­AN TRESS

Nach vier Jah­ren ge­winnt die Ham­mer­wer­fe­rin wie­der Edel­me­tall. Es war ei­ne von vier deut­schen Me­dail­len am drit­ten Wett­kampf­tag in Amsterdam. Am Tag zu­vor be­kräf­tig­te Ku­gel­sto­ße­rin Chris­ti­na Schwa­nitz ih­re Vor­macht­stel­lung.

AMSTERDAM/DÜS­SEL­DORF Es ist voll­bracht. Nach vier Jah­ren oh­ne Me­dail­le hat Ham­mer­wer­fe­rin Bet­ty Heid­ler bei den Leicht­ath­le­ti­kEu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten in Amsterdam wie­der Edel­me­tall ge­won­nen. Dass es nach dem Fi­na­le nur zu Rang zwei reich­te, tat der Freu­de kei­nen Ab­bruch. „Ich bin to­tal glück­lich. Ich freue mich rie­sig über die Me­dail­le“, sag­te Heid­ler nach dem Wett­kampf, in dem sie Dau­er­ri­va­lin Ani­ta Wlo­darc­zyk aus Po­len den obers­ten Platz auf dem Sie­ger­trepp­chen über­las­sen muss­te.

Gut prä­pa­riert für Rio sind auch die deut­schen Dis­kus­wer­fe­rin­nen. Ju­lia Fi­scher hol­te Sil­ber (65,77 Me­ter), Sha­nice Craft ge­wann Bron­ze (63,89 Me­ter). Für die WM-Drit­te Na­di­ne Mül­ler (62,63) blieb nur der vier­te Rang. Ih­rer Fa­vo­ri­ten­rol­le ge­recht wur­de San­dra Per­ko­vic aus Ser­bi­en (69,97 Me­ter). Bron­ze gab es auch für den 6,65-m-Sprung von Mal­ei­ka Mih­am­bo (22), die 18 Jah­re nach Hei­ke Drechs­ler wie­der ei­ne Me­dail­le für Deutsch­land im Weit­sprung hol­te.

Die Ti­tel­ver­tei­di­ge­rin und Welt­re­kord­hal­te­rin Wlo­darc­zyk führ­te be­reits nach dem ers­ten Durch­gang und stei­ger­te sich von Ver­such zu Ver­such abis auf 78,14 Me­ter. Heid­ler hat­te trotz ih­rer Jah­res­best­leis­tung von 75,77 Me­tern deut­lich das Nach­se­hen. Bron­ze hol­te sich mit 73,83 Me­tern die ge­bür­ti­ge Ukrai­ne­rin Han­na Sky­dan, die für Aser­bai­dschan an­tritt.

Die Sil­ber­me­dail­le für Bet­ty Heid­ler ist der Lohn für har­te Ar­beit. Die 32 Jah­re al­te Ath­le­tin von der LG Ein­tracht Frankfurt war­tet seit ih­rer Bron­ze­me­dail­le bei den Olym­pi­schen Spie­len 2012 in London auf Edel­me­tall. 2013 er­leb­te sie bei der WM ein De­ba­kel, als sie schon in der Qua­li­fi­ka­ti­on aus­schied. 2014 blieb sie bei der EM in Zü­rich mit 72,39 Me­tern deut­lich hin­ter den Er­war­tun­gen zu­rück (Rang fünf). Und auch bei der WM in Peking 2015 in Peking ver­lief das Fi­na­le al­les an­de­re als op­ti­mal. 72,56 Me­ter reich­ten nur zu Rang sie­ben.

Da­bei war die Po­li­zei­be­am­tin einst nicht aus der Welt­spit­ze weg-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.