Strom­aus­fall in Bilk traf auch das Po­li­zei­prä­si­di­um

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEILE -

BILK/WERSTEN (lai) Weil ein Bag­ger bei Bau­ar­bei­ten ein Strom­ka­bel be­schä­digt hat, wa­ren die Haus­hal­te in Bilk und in Tei­len Wers­tens ges­tern Nach­mit­tag zeit­wei­se oh­ne Strom. Auch das Po­li­zei­prä­si­di­um war da­von be­trof­fen.

Den Stadt­wer­ken zu­fol­ge er­eig­ne­te sich der Vor­fall ge­gen 11.40 Uhr. Der Bag­ger be­schä­dig­te ein Ka­bel im Bo­den, dar­auf­hin sei­en 35 Netz­sta­tio­nen in Bilk und Tei­len Wers­tens in Rich­tung der Köl­ner Land­stra­ße lahm­ge­legt wor­den, hieß es. Gut ei­ne St­un­de spä­ter, ge­gen 12.30 Uhr, gin­gen dann die ers­ten Sta­tio­nen wie­der ans Netz, teil­te ei­ne Spre­che­rin der Stadt­wer­ke mit. „Um kurz nach 13 Uhr lief es dann über­all wie­der“, sag­te sie. Be­trof­fen von dem Aus­fall war auch das Düs­sel­dor­fer Po­li­zei­prä­si­di­um am Jür­gens­platz. Dort konn­te der Be­trieb aber trotz Strom­aus­falls wei­ter­ge­hen. „Wir ha­ben für sol­che Fäl­le ein Not­strom­ag­gre­gat“, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher. No­t­ru­fe gin­gen des­halb auch wei­ter­hin ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.