Kei­ne Park­plät­ze für Gar­ten­kamp

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - STADTTEILE -

Ein­rich­tung von fünf Stell­plät­zen in dem neu­en Teil der Stra­ße wä­re zu teu­er.

LU­DEN­BERG (arc) Die Be­zirks­ver­tre­tung 7 hat­te die Ver­wal­tung ge­be­ten, zu über­prü­fen, ob die Stadt in dem neu­en Teil der Stra­ße Am Gar­ten­kamp in Lu­den­berg nicht wei­te­re Park­mög­lich­kei­ten schaf­fen kön­ne – ins­be­son­de­re in dem zwi­schen den bei­den Fahr­bah­nen ge­le­ge­nen Grün­strei­fen und im Wen­de­ham­mer.

Das lehnt die Ver­wal­tung je­doch ab. Die Prü­fung durch das Gar­ten­amt ha­be er­ge­ben, dass mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit durch den Ein­bau von Park­plät­zen und dem da­für not­wen­di­gen Ein­griff in den Grün­strei­fen Schä­den am Baum­be­stand, ins­be­son­de­re im Be­reich des Wur- zel­werks, zu er­war­ten sei­en. Die Ahorn­bäu­me im Mit­tel­strei­fen hät­ten durch den er­folg­ten Stra­ßen­aus­bau be­reits ge­lit­ten und ver­mut­lich Schä­den am Wur­zel­werk da­von ge­tra­gen. Wei­te­re Ein­grif­fe in den Wur­zel­raum und ei­ne Ver­klei­ne­rung der of­fe­nen Grün­flä­che wür­de den Bäu­men die wei­te­re Stand­zeit er­schwe­ren und den Baum­be­stand ge­fähr­den.

Bei Bei­be­hal­tung des Sta­tus quo für Fahr­zeu­ge bis 7,5 Ton­nen im Wen­de­be­reich (Um­fah­rung Rich­tung Ber­gi­sche Land­stra­ße) sind auf der für Last­kraft­wa­gen mit An­hän­ger ver­blei­ben­den Um­fah­rungs­flä­che dar­über hin­aus kei­ne Stell­plät­ze aus­weis­bar – die Flä­che wer­de in Gän­ze zur Um­fah­rung be­nö­tigt.

Denk­bar wä­re hin­ge­gen die Ver­le­gung der Fahr­flä­che in den jetzt vor­han­de­nen über­fahr­ba­ren Geh­weg­be­reich. Es könn­ten so fünf Senk­recht­park­plät­ze vor dem Grün­strei­fen ent­ste­hen – un­ter Be­rück­sich­ti­gung ei­nes ver­blei­ben­den rund 2,5 Me­ter brei­ten Geh­we­ges.

Die Kos­ten für die­se Maß­nah­me wür­den sich auf rund 60.000 Eu­ro be­lau­fen, für die An­lie­ger wür­den kei­ne Bei­trä­ge ent­ste­hen. Für ei­ne Fi­nan­zie­rung stün­den aber kei­ne Haus­halts­mit­tel zu Ver­fü­gung, „ei­ne Um­set­zung ist so­mit nicht ab­seh­bar“, teilt die Ver­wal­tung mit.

RP-FOTO: HANS-JÜR­GEN BAU­ER

Ul­rich Trap­pe und Si­mo­ne Brockhaus-Schüt­ze kön­nen die Kri­tik an dem Bau­pro­jekt nicht nach­voll­zie­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.