An­pas­sung

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DIE TIERWELT -

Zum 20-jäh­ri­gen Be­ste­hen des Meis­ter-BA­föG gibt es zum 1. Au­gust die­ses Jah­res ei­ne er­neu­te No­vel­le mit zahl­rei­chen Ver­bes­se­run­gen. An­ge­ho­ben wur­den zum Bei­spiel die Be­darfs­sät­ze, Zu­schussan­tei­le und Frei­be­trä­ge. Mehr In­for­ma­tio­nen da­zu auf der In­ter­net­sei­te: www.meis­ter-ba­fo­eg.in­fo Zum 1. Ja­nu­ar 1996 wur­de das AFBG ein­ge­führt, ei­ne Mi­schung aus Zu­schüs­sen und Dar­le­hen, das von Bund und Län­dern fi­nan­ziert wird.

Der An­fang war al­ler­dings recht holp­rig. Wäh­rend der da­ma­li­ge Wirt­schafts­mi­nis­ter Gün­ter Rex­rodt ver­sprach, für das neue Meis­ter-BA­föG „rich­tig Geld“in die Hand zu neh- men, muss­te Bun­des­bil­dungs­mi­nis­ter Jür­gen Rütt­gers dem Hand­werk erst mal bei­brin­gen, dass ge­ra­de mal 400 Mil­lio­nen Mark in der Kas­se wa­ren.

Die schlech­te Fi­nanz­aus­stat­tung zum Start hat aber nicht ver­hin­dert, dass sich die ge­för­der­te Auf­stiegs­fort­bil­dung in den ver­gan­ge­nen 20 Jah­ren zu ei­nem Ren­ner ent­wi- ckel­te. Vie­len an­ge­hen­den Jung­meis­tern mach­te das Meis­ter-BA­föG erst den Weg frei, sich die auf­wen­di­ge Fort­bil­dung in Voll­zeit oder Teil­zeit über­haupt leis­ten zu kön­nen – um dann nicht zum Be­ginn ih­res Be­rufs­le­bens oder vor der Grün­dung ei­nes ei­ge­nen Be­trie­bes auch noch mit ei­nem Schul­den­berg da­zu­ste­hen.

FOTO: CHRIS­TOPH GÖTTERT

Nor­bert Hüs­son präg­te als Vor­sit­zen­der des Ver­ban­des Ju­nio­ren des Hand­werks den Be­griff „Meis­ter-BA­föG“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.