Fäl­le von Se­ri­en­brand­stif­tun­gen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

Sie­gen Ein 39 Jah­re al­ter Feu­er­wehr­mann aus Sie­gen hat über fünf Wo­chen hin­weg ver­mut­lich mehr als 40 Mal selbst Feu­er ge­legt. Nach Aus­kunft der Po­li­zei gab der be­reits fest­ge­nom­me­ne Fa­mi­li­en­va­ter die meis­ten Brand­stif­tun­gen zu. Ein Amts­rich­ter schick­te den Mann in U-Haft. Bei der Brand­se­rie ent­stand seit En­de De­zem­ber ein Scha­den im sechs­stel­li­gen Be­reich. Men­schen ka­men durch die Brän­de aber nicht zu Scha­den. So­lin­gen Zwei Mit­glie­der der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr hat­ten 2007 ge­stan­den, 17 Brän­de vor­sätz­lich ge­legt zu ha­ben, dar­un­ter auch den spek­ta­ku­lä­ren Brand ei­ner La­ger­hal­le in ei­nem In­dus­trie­ge­biet, bei dem ein Scha­den von 3,5 Mil­lio­nen Eu­ro ent­stan­den war. Lan­ge­wei­le und „Spaß an der Feu­er­wehr“ga­ben die 20- und 21-Jäh­ri­gen als Tat­mo­tiv an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.