Deut­sche Bör­se senkt Hür­den für Fu­si­on mit Lon­don

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

FRANK­FURT (dpa) Die Deut­sche Bör­se kämpft wei­ter um die mil­li­ar­den­schwe­re Fu­si­on mit der Lon­do­ner Bör­se LSE. Um die Zu­stim­mung der ei­ge­nen Ak­tio­nä­re zu si­chern, senk­te der Dax-Kon­zern kurz­fris­tig die Min­dest­an­nah­me­quo­te. Das Fu­si­ons­vor­ha­ben kann wei­ter be­trie­ben wer­den, wenn zu­min­dest 60 Pro­zent der An­teils­eig­ner ih­re Ak­ti­en zum Um­tausch in Pa­pie­re des fu­sio­nier­ten Un­ter­neh­mens an­bie­ten. Bis­lang lag die ge­for­der­te Quo­te bei 75 Pro­zent. Bis­her hat nur knapp ein Vier­tel der Ak­tio­nä­re zu­ge­stimmt. Zu­dem ver­län­ger­te die Bör­se die Um­tausch­frist, die heu­te en­den soll­te, um zwei Wo­chen bis ein­schließ­lich 26. Ju­li. Soll­te die An­nah­me­schwel­le nicht er­reicht wer­den, platzt der De­al. Bei der Lon­do­ner Bör­se hat­ten zu­vor 99,9 Pro­zent der Ak­tio­nä­re für den Zu­sam­men­schluss vo­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.