Speer­wer­fe­rin Obergföll droht DOSB mit Kla­ge

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT - VON DORIAN AUDERSCH UND PATRICK SCHE­RER

AMS­TER­DAM/LE­VER­KU­SEN Heu­te fällt die end­gül­ti­ge Ent­schei­dung über den deut­schen Olympia-Ka­der. Speer­wurf-Welt­meis­te­rin Kat­ha­ri­na Mo­li­tor vom TSV Bay­er Le­ver­ku­sen muss nach wie vor um ih­ren Platz ban­gen. Bei den Speer­wer­fe­rin­nen hat der Deut­sche Leicht­ath­le­tik-Ver­band ein Lu­xus­pro­blem: Vier Sport­le­rin­nen kämp­fen um drei Start­plät­ze in Rio. In der Re­gel folgt der Deut­sche Olym­pi­sche Sport Bund ( DOSB) den Emp­feh­lun­gen des Ver­ban­des. Chris­tin Hus­song aus Zwei­brü­cken hat als deut­sche Meis­te­rin das Ti­cket si­cher. Auch Lin­da Stahl (Le­ver­ku­sen) ist nach ih­rem EM-Sil­ber die Olympia-Teil­nah­me (ab 5. Au­gust) nicht mehr zu neh­men. Blei­ben Mo­li­tor und Dau­er­kon­kur­ren­tin Chris­ti­na Obergföll aus Of­fen­burg.

Für Mo­li­tor spre­chen ihr WM-Ti­tel von 2015 und der vier­te Platz bei der EM in Ams­ter­dam, für die sich Obergföll nicht qua­li­fi­zier­te. Letz­te­re liegt al­ler­dings in der Welt­rang­lis­te auf Platz sechs, Mo­li­tor auf Platz 14. Zu­dem hat Obergföll mit 64,96 Me­tern und 63,96 Me­tern zwei Wei­ten zu bie­ten, die über Mo­li­tors Sai­son­best­leis­tung (63,20 m) lie­gen.

Vor dem Tag der Ent­schei­dung ist Obergföll öf­fent­lich schon ein­mal vor­ge­prescht und hat den Druck auf den deut­schen Chef­trai­ner Id­riss Gon­sch­in­s­ka er­höht. „Ich ha­be mei­ne Haus­auf­ga­ben ge­macht. Ich ha­be mei­ne Olym­pia­form un­ter Be­weis ge­stellt“, sag­te sie der „Ba­di­schen Zei­tung“und kün­dig­te an, sich „ju­ris­ti­sche Un­ter­stüt­zung“für den Fall zu ho­len, soll­te sie nicht no­mi­niert wer­den. „Im di­rek­ten Duell mit Mo­li­tor se­he ich mich mit der Na­se vor­ne“, sag­te die 34-Jäh­ri­ge, die in Lon­don 2012 Olympia-Sil­ber und vier Jah­re zu­vor Bron­ze ge­won­nen hat­te.

„Das ist ei­ne sehr heik­le Ent­schei­dung“, sagt Paul-Heinz Well­mann, Ge­schäfts­füh­rer der Leicht­ath­le­ti­kAb­tei­lung des TSV Bay­er. „Es ist nicht klar, wel­che Kri­te­ri­en der Ver­band an­legt. Ent­we­der geht es um ei­nen Qu­er­schnitt al­ler Wett­kämp­fe aus ei­nem grö­ße­ren Zei­t­raum oder um die wich­ti­gen Ti­tel und die je­wei­li­gen Leis­tun­gen bei den vor Kur­zem aus­ge­tra­ge­nen gro­ßen Tur­nie­ren.“Die Er­folgs­aus­sich­ten, sich in den Olympia-Ka­der zu kla­gen, schätzt Well­mann in­des ge­ring ein: „Wenn die No­mi­nie­rung of­fi­zi­ell ist, kann man ei­gent­lich nicht mehr vor Ge­richt zie­hen. Dann ist das Ding durch.“

„Im di­rek­ten Duell mit Mo­li­tor se­he ich mich mit der Na­se vor­ne“

Chris­ti­na Obergföll

Speer­wurf-Welt­meis­te­rin 2013

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.