Städ­te for­dern vom Land mehr Hil­fe für Thea­ter

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - KULTUR -

KÖLN (dpa) Der Städ­te­tag Nord­rhein-West­fa­len hat vom Land mehr Geld für die kom­mu­na­len Thea­ter ge­for­dert. Die Fi­nan­zie­rung von Kos­ten­stei­ge­run­gen kön­ne nicht al­lein den Städ­ten über­las­sen wer­den, er­klär­te der Städ­te­tag. Das Land sol­le statt bis­her fünf Pro­zent mit­tel­fris­tig 20 Pro­zent der Be­triebs­kos­ten der 18 Stadt­thea­ter über­neh­men. An­de­re ver­gleich­ba­re Flä­chen­län­der be­tei­lig­ten sich mit 30 bis 50 Pro­zent an den Be­triebs­kos­ten der kom­mu­na­len Büh­nen. In NRW ha­be es die letz­te Er­hö­hung des Be­triebs­kos­ten­zu­schus­ses 2011 in Hö­he von 4,5 Mil­lio­nen Eu­ro ge­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.