Wett­streit um den gro­ßen Tanz in To­kio

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER KULTUR -

(hag) Ein­mal nach To­kio flie­gen und dort am Fi­na­le des „Dan­ce De­light“teil­neh­men – für vie­le Break­dan­ceTän­zer ist dies ein Traum, ein­mal beim äl­tes­ten HipHop-Tanz­fes­ti­val der Welt an­zu­tre­ten. Um die Qua­li­fi­ka­ti­on da­zu ging es nun beim Wett­kampf im Tanz­haus NRW. Welt­weit fin­den zur­zeit sol­che Aus­schei­dun­gen statt, un­ter an­de­ren in Pa­ris, Los An­ge­les und in vie­len Städ­ten Asi­ens. Zehn Grup­pen tre­ten da­bei mit drei­mi­nü­ti­gen Num­mern ge­gen­ein­an­der an. An­ders als im HipHop üb­lich, zählt da­bei al­ler­dings nicht das ein­zel­ne Kön­nen, son­dern die ge­mein­sa­me Cho­reo­gra­fie – ob als Duo oder in grö­ße­ren For­ma­tio­nen.

Der Cho­reo­graf und Tän­zer Ta­kao Ba­ba hat­te das in­ter­na­tio­nal be­setz­te Tref­fen in Düs­sel­dorf or­ga­ni­siert, vier pro­fes­sio­nel­le Tän­zer, die zum Teil auch schon in To­kio da­bei wa­ren, stell­ten die Ju­ry. Die Kampf­rich­ter sa­hen Auf­füh­run­gen, die über das Kön­nen von Ama­teu­ren hin­aus­gin­gen. Ne­ben akro­ba­ti­schen Ele­men­ten bau­ten die Grup­pen auch tän­ze­ri­sche Po­si­tio­nen in ih­re Auf­füh­run­gen zur Mu­sik ein. Die Zu­schau­er be­lohn­ten be­son­ders ge­lun­ge­ne Be­we­gun­gen und Fi­gu­ren mit Sze­nen­ap­plaus.

Be­son­ders auf­fal­lend: Mäd­chen und jun­ge Frau­en ha­ben die Sze­ne er­obert, et­wa No Risk aus Bad Kreuz­nach, die ei­ne Men­ge be­geis­ter­ter Fans mit­ge­bracht hat­ten. Die Per­for­mance der uni­for­mier­ten Tän­ze­rin­nen war schon na­he am mo­der­nen Tanz, auch wenn sie Ein­flüs­se aus al­len Wel­ten ver­ar­bei­te­te. Am En­de reich­te das für den drit­ten Platz. Zwei­te wur­de die Grup­pe Cut aus Hes­sen. Wie al­le an­dern leg­ten sie auch auf das ein­heit­li­che Büh­nen-Out­fit gro­ßen Wert. Die Sie­ger ka­men al­ler­dings aus En­g­land: Pro­Mo­ti­on über­zeug­ten die Ju­ry mit ih­rer Dy­na­mik, dem ge­konn­ten Zu­sam­men­spiel und wuss­ten ef­fekt­voll Zeit­lu­pen­sze­nen in ih­re en­er­gie­ge­la­de­ne Per­for­mance ein­zu­flech­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.