RTL-Rea­li­ty-Show er­hält Vor­ga­ben für Pro­duk­ti­on

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - FERNSEHEN -

DÜS­SEL­DORF (epd) Die RTL-Sen­dung „Schwie­ger­toch­ter ge­sucht“will künf­tig ver­hin­dern, dass Kan­di­da­ten mit geis­ti­ger Be­ein­träch­ti­gung teil­neh­men. Die Nie­der­säch­si­sche Lan­des­me­di­en­an­stalt (NLM) ver­ein­bar­te mit dem Köl­ner Pri­vat­sen­der Vor­ga­ben zur Aus­wahl und Prä­sen­ta­ti­on der Teil­neh­mer, sag­te NLM-Di­rek­tor Andre­as Fi­scher. Die NLM be­auf­sich­tigt RTL und hat­te Mit­te Mai nach ei­nem Ent­hül­lungs­bei­trag in der ZDF-Sen­dung „Neo Ma­ga­zin Roya­le“von Sa­ti­ri­ker Jan Böh­mer­mann ei­ne Vor­prü­fung ein­ge­lei­tet. Böh­mer­mann und sein Team hat­ten zwei Schau­spie­ler als Kan­di­da­ten ein­ge­schleust, um Miss­stän­de bei RTL auf­zu­de­cken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.