Deut­sche Staats­bür­ger sol­len Süd­su­dan ver­las­sen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

JUBA/BER­LIN (dpa) Nach hef­ti­gen Kämp­fen in Süd­su­dans Haupt­stadt Juba sol­len deut­sche Staats­bür­ger aus dem ost­afri­ka­ni­schen Kri­sen­staat her­aus­ge­bracht wer­den. Die Auf­for­de­rung zum Ver­las­sen des Lan­des sei auf die Ent­schei­dung ei­nes Kri­sen­stabs der Bun­des­re­gie­rung hin er­folgt, hieß es in ei­ner am Mon­tag­abend ver­schick­ten Mit­tei­lung aus der deut­schen Bot­schaft im Süd­su­dan. Die Eva­ku­ie­rung wer­de drin­gend emp­foh­len, die Ab­flug­zei­ten sei­en je­doch noch nicht be­kannt, hieß es in der deut­schen Mit­tei­lung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.