Dro­gen­rausch durch­ein­ge­at­me­ten Ha­schisch-Qualm?

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(wuk) Kann Pas­siv-Rau­chen von Ha­schisch-Qualm zum Ver­lust des Füh­rer­scheins füh­ren? Das muss das Amts­ge­richt klä­ren. Ein 48-Jäh­ri­ger war in ei­ner No­vem­ber­nacht 2015 na­he Hel­ler­hof nach wil­der Ver­fol­gungs­jagd von der Po­li­zei ge­stoppt wor­den, weil er oh­ne Be­leuch­tung mit „min­des­tens Tem­po 120“über ro­te Am­peln ge­fah­ren sei und an­de­re Au­to­fah­rer zu Not­brem­sun­gen ge­zwun­gen ha­be. Ein Blut­test er­gab ei­nen so ho­hen Can­na­bis-Wert, dass ein Gut­ach­ter von ei­ner „deut­li­chen Be­ein­flus­sung“durch Rausch­gift aus­ging. Der Mann wi­der­sprach dem ges­tern vor Ge­richt hef­tig. Ha­schisch ha­be er nicht ge­raucht, er ha­be „nur ein biss­chen Qualm ab­ge­kriegt“, als er vor der Fahrt an­geb­lich mit Ha­schisch-Rau­chern zu­sam­men­saß. Ob das die ho­hen Dro­gen-Wer­te in sei­ner Blut­pro­be er­klä­ren kann, ist frag­lich. Die Rich­te­rin will nun wei­te­re Po­li­zis­ten da­zu hö­ren, wel­chen Ein­druck der An­ge­klag­te bei sei­ner Fest­nah­me ge­macht hat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.