Kanz­le­rin Mer­kel er­hält 828 Eu­ro mehr im Mo­nat

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - VORDERSEITE -

BERLIN (dpa) Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) und ih­re Mi­nis­ter be­kom­men mehr Geld. Das Bun­des­ka­bi­nett be­schloss ges­tern, den jüngs­ten Ta­rif­ab­schluss für Be­schäf­tig­te im öf­fent­li­chen Di­enst auf Be­am­te des Bun­des zu über­tra­gen. Da­mit steigt das Amts­ge­halt von Kanz­le­rin Mer­kel in­klu­si­ve Orts­zu­schlag in zwei Schrit­ten von der­zeit 17.992 Eu­ro auf 18.820 Eu­ro im Mo­nat. Ein Bun­des­mi­nis­ter (ver­hei­ra­tet, oh­ne be­rück­sich­ti­gungs­fä­hi­ge Kin­der, Ehe­gat­te nicht im öf­fent­li­chen Di­enst) er­hält dem­nach zu­künf­tig 15.280 Eu­ro – statt bis­her 14.608 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.