Pfle­ge­hei­me for­dern nach­träg­lich Geld

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

BONN (dpa) Vie­le Be­woh­ner von Pfle­ge­hei­men oder de­ren An­ge­hö­ri­ge sol­len zur­zeit ho­he rück­wir­ken­de Zah­lungs­auf­for­de­run­gen er­hal­ten. Da­bei dür­fen die Hei­me ih­re Kos­ten nicht über­ra­schend nach­träg­lich er­hö­hen, teil­te die Bun­des­in­ter­es­sen­ver­tre­tung für al­te und pfle­ge­be­trof­fe­ne Men­schen (BIVA) mit. Wird das Ent­gelt er­höht, muss das min­des­tens vier Wo­chen vor dem be­ab­sich­tig­ten Zah­lungs­be­ginn schrift­lich an­ge­kün­digt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.