Hand­ball­team be­siegt Tu­ne­si­en mit 38:32

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT -

STUTTGART (RP) Auch in ih­rem neun­ten Län­der­spiel in Stuttgart ver­ließ die Män­ner-Na­tio­nal­mann­schaft die Hal­le als Sie­ger. Beim 38:32 (17:14) ge­gen Tu­ne­si­en, Zwei­ter der Afri­ka­meis­ter­schaft, tra­fen vor 4114 Zu­schau­ern Links­au­ßen Uwe Gens­hei­mer (8/da­von drei Straf­wür­fe), der in der kom­men­den Sai­son bei Pa­ris St. Ger­main ak­tiv ist, und der in Ker­ken auf­ge­wach­se­ne Rück­raum­spie­ler Ju­li­us Kühn (6) am häu­figs­ten für den Eu­ro­pa­meis­ter. Im An­griff zeig­ten die Män­ner von Bun­des­trai­ner Da­gur Si­gurds­son ei­ni­ge net­te Ak­tio­nen. In der Ab­wehr gab es al­ler­dings auch ei­ni­ge Schwä­chen, die vor al­lem Rück­raum­spie­ler Ami­ne Ban­nour (11 Tref­fer) nutz­te.

Am Sonn­tag star­te­te Si­gurds­son den Lehr­gang in Stuttgart mit 21 Spie­lern. Heu­te muss er 14 Ak­teu­re und ei­nen Er­satz­mann be­nen­nen, die er mit zu den Olym­pi­schen Spie­len nimmt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.