Wie­der Über­fall auf Se­nio­rin

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER STADTPOST -

(sg) Die Se­rie der Über­fäl­le auf äl­te­re Da­men im Stadt­nor­den geht of­fen­bar wei­ter: Am Di­ens­tag­nach­mit­tag wur­de die vier­te Tat seit knapp zwei Wo­chen an­ge­zeigt.

Op­fer wur­de ei­ne 65-jäh­ri­ge Frau, die ge­gen 15.45 Uhr vom Ein­kau­fen nach Hau­se kam. Als sie im Mehr­fa­mi­li­en­haus am Vol­kar­dey­er Weg ih­re Woh­nungs­tür auf­schlie­ßen woll­te, be­merk­te sie den Un­be­kann­ten, der ihr of­fen­bar in den Haus­flur ge­folgt war. Der voll­bär­ti­ge, et­wa 25 Jah­re al­te Mann trat un­ver­mit­telt auf sie zu, riss ihr ge­walt­sam ih­re Ket­te vom Hals und flüch­te­te in un­be­kann­te Rich­tung. Die Fahn­dung nach dem süd­län­disch aus­se­hen­den Mann, der ein schwarz­ge­mus­ter­tes blau­es T-Shirt und ei­ne schwar­ze Ho­se ge­tra­gen hat­te so­wie et­wa 1,75 Me­ter groß sein soll, blieb er­geb­nis­los.

En­de Mai hat­te die Po­li­zei nach 17 Über­fäl­len der so ge­nann­ten Hals­ket­ten-Räu­ber ei­ne Son­der­kom­mis­si­on („EK Band“) ein­ge­rich­tet. Da­nach war die Se­rie zu­nächst ab­ge­ris­sen. Doch seit En­de Ju­ni sind nun schon wie­der vier Se­nio­rin­nen be­raubt wor­den. Die Er­mitt­ler ge­hen nicht da­von aus, dass die Über­fäl­le vom sel­ben Tä­ter be­gan­gen wur­den, fürch­ten aber, dass es sich bei der bru­ta­len Ma­sche um ein in kri­mi­nel­len Krei­sen in Mo­de kom­men­des De­likt han­delt. Der Se­nio­ren­be­auf­trag­te der Po­li­zei hat des­halb an Se­nio­rin­nen ap­pel­liert, ih­ren Schmuck nicht of­fen zu tra­gen. Die „EK Band“bit­tet um Hin­wei­se un­ter Te­le­fon 0211 8700.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.