Gril­len ver­bie­ten?

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

Über die Ver­mül­lung der Wie­sen und Parks durch Gril­ler und Chil­ler wird seit Jah­ren ge­klagt. Al­le Ver­su­che, die Leu­te zu ver­ant­wor­tungs­vol­len Um­gang mit der Na­tur zu be­we­gen, sind wei­test­ge­hend ge­schei­tert. War­um al­so nicht das Gril­len ver­bie­ten? Das Ar­gu­ment, dass sich ir­gend­je­mand in sei­nem ur­ba­nen Le­bens­ge­fühl (?) be­ein­träch­tigt füh­len könn­te, ist wohl eher der all­ge­mei­nen po­li­ti­schen Kor­rekt­heit ge­schul­det. Al­so: War­um soll­te nicht ein Ver­bot er­las­sen wer­den mit der Mög­lich­keit, sich zum Gril­len beim Ord­nungs­amt die Er­laub­nis ein­zu­ho­len und da­mit die Ver­ant­wor­tung für die Sau­ber­keit zu über­neh­men? Viel­leicht wird die­sen Leu­ten dann erst be­wusst, dass sie für die Sau­ber­keit ver­ant­wort­lich sind. H.-U. Veith Ober­kas­sel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.