Pan­thern droht sieb­te Nie­der­la­ge

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT - VON MAN­FRED JO­HANN

Das punkt­lo­se Schluss­licht ist kras­ser Au­ßen­sei­ter ge­gen Spit­zen­rei­ter Ber­lin.

Die Foot­bal­ler der Pan­ther ha­ben in ih­rer sieb­ten Sai­son­par­tie am Sams­tag die Ber­lin Re­bels zu Gast. Nur die größ­ten Op­ti­mis­ten im La­ger der Düs­sel­dor­fer kön­nen da­bei Hoff­nun­gen ha­ben, dass es da­bei nicht die sieb­te Nie­der­la­ge für die Düs­sel­dor­fer in die­ser Spiel­zeit gibt. Wäh­rend der Tra­di­ti­ons­ver­ein vom Rhein punkt­los das Ta­bel­len­en­de der GFL ziert, rei­sen die Gäs­te aus der Bun­des­haupt­stadt als un­ge­schla­ge­ner Spit­zen­rei­ter in der höchs­ten deut­schen Spiel­klas­se an.

13:1-Punk­te der Ber­li­ner ste­hen 0:12 bei den Düs­sel­dor­fern ge­gen­über. Pan­ther-Chef­trai­ner Marc Ell­ge­ring legt sich des­halb vor dem An­pfiff fest: „ Das wird ei­ne ganz har­te Kis­te für uns. Die Re­bels ste­hen nicht zu­fäl­lig ganz oben, ih­re Er­fol­ge spre­chen für sich.“

Die Ber­li­ner, die seit dem Win­ter wie­der vom NFL-Eu­ro­pe und USAer­fah­re­nen Kim Ku­ci ge­coacht wer­den, ha­ben sich von Spiel zu Spiel ge­stei­gert und wer­den mit dem bes­ten Lauf­spiel der ge­sam­ten Li­ga zum Sta­di­on nach Ben­rath kom­men. „Al­lein der Sieg ge­gen den am­tie­ren­den Deut­schen Meis­ter Braun­schweig Li­ons hat ih­nen schon viel Ver­trau­en in die ei­ge­ne Leis­tungs­fä­hig­keit ge­ge­ben“, un­ter­streicht Ell­ge­ring die Fa­vo­ri­ten­rol­le der Re­bels. Den Schlüs­sel zu ei­nem zu­min­dest acht­ba­ren Er­geb­nis sieht Ell­ge­ring denn auch dar­in, das Lauf­spiel der Gäs­te zu stop­pen und das ei­ge­ne zu eta­blie­ren. Dass dies nicht un­mög­lich ist, be­kam das Ku­ciTeam in den Aus­wärts­be­geg­nun­gen ge­gen die Ber­lin Ad­ler und Hil­des­heim zu spü­ren. Die ge­wa­nen sie zwar, kas­sier­ten aber auch ins­ge­samt 65 Ge­gen­punk­te.

Ein wich­ti­ger Hoff­nungs­trä­ger der Pan­ther auf ei­ne ef­fek­ti­ve Ver­tei­di­gung ist Mi­ke Wal­lace. Der 25jäh­ri­ge Ka­li­for­ni­er gibt am Sams­tag sei­ne He­im­pre­mie­re im Back­field. In Wal­lace glaubt Ell­ge­ring den Ver­tei­di­gungs­spie­ler ge­fun­den zu ha­ben, den er bis­lang schmerz­lich ver- misst hat. „Er hat ei­nen aus­ge­präg­ten Rie­cher da­für, wo es Bäl­le zu er­ja­gen und Päs­se ab­zu­fan­gen gilt“, be­schreibt der Düs­sel­dor­fer Trai­ner, war­um er den Ka­li­for­ni­er als letz­te mög­li­che Ver­stär­kung vor dem En­de der Trans­fer­zeit am 30. Ju­ni aus­ge­sucht hat.

Wal­lace hat be­reits Er­fah­run­gen im eu­ro­päi­schen Foot­ball ge­sam­melt. In der Sai­son 2014 spiel­te er bei den An­co­na Dol­phins in Ita­li­en. Be­vor er sich ent­schloss, in Eu­ro­pa zu spie­len, war er in Te­xas für die Abi­le­ne Chris­ti­an Uni­ver­si­ty ak­tiv. „Be­reits bei sei­nem Ein­satz in Braun­schweig hat Wal­lace deut­li­che Ak­zen­te in der Ab­wehr set­zen kön­nen“, hat Ell­ge­ring be­ob­ach­tet.

Pan­ther Run­ningback-Le­gen­de Mar­kus Be­cker denkt be­reits an die nächs­ten bei­den Spiel­ta­ge. „Mit ei­ner gu­ten Leis­tung ge­gen die Re­bels Selbst­be­wusst­sein auf­bau­en und dann ge­gen die Mit­kon­kur­ren­ten im Ab­stegs­kampf Hil­des­heim und Ber­lin Ad­ler zu Punk­ten kom­men“, lau­tet sei­ne De­vi­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.