Ka­len­der­blatt 15. Ju­li 1965

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - UNTERHALTUNG - TEXT: JENI / FO­TO: DPA

Die Bil­der wa­ren grob­kör­nig und für Lai­en schwer zu in­ter­pre­tie­ren – trotz­dem gal­ten die Fo­tos, die die Raum­son­de Ma­ri­ner 4 am 15. Ju­li 1965 ge­schos­sen hat­te, als Sen­sa­ti­on. Es wa­ren die ers­ten Bil­der von der Ober­flä­che ei­nes frem­den Pla­ne­ten. Die Son­de ge­hör­te zum Ma­ri­ner-Pro­gramm der Nasa, des­sen Auf­ga­be es war, die Pla­ne­ten Mars, Ve­nus und Mer­kur zu er­for­schen. Ma­ri­ner 4 er­reich­te den Mars nach 228 Ta­gen Flug­zeit. Zum ers­ten Mal woll­ten die Ame­ri­ka­ner nicht nur Da­ten sam­meln, son­dern auch Fo­tos ma­chen. Die Aus­beu­te war aus heu­ti­ger Sicht ge­ring: 22 Bil­der mach­te die Son­de bei ih­rem Vor­bei­flug. Nur ein Pro­zent der Ober­flä­che des Pla­ne­ten konn­te ab­ge­bil­det wer­den. Je­des der aus ei­ner Ent­fer­nung von rund 10.000 Ki­lo­me­tern und mehr ge­mach­ten Fo­tos be­nö­tig­te für die Über­tra­gung zur Er­de rund acht St­un­den. Auch nach der er­folg­rei­chen Ma­ri­ner-4-Mis­si­on zog der Mars die Auf­merk­sam­keit der Nasa auf sich. 1969 pas­sier­te Ma­ri­ner 6 den Pla­ne­ten in ei­ner Ent­fer­nung von rund 3500 Ki­lo­me­tern und lie­fer­te 75 Bil­der. Ma­ri­ner 7 folg­te kurz da­nach und sen­de­te ne­ben mehr als 100 wei­te­ren Fo­tos auch die ers­ten Auf­nah­men vom Mars-Mond Pho­bos. Ma­ri­ner 9 schwenk­te 1971 als ers­te Son­de in ei­ne Um­lauf­bahn um den Mars ein (Fo­to, im Hin­ter­grund die Er­de und da­hin­ter der Mond). Bei die­ser Mis­si­on ge­lang es, den Pla­ne­ten zu kar­to­gra­fie­ren. Und 1975 schaff­te die Nasa mit Vi­king 1 die ers­te Lan­dung auf dem Ro­ten Pla­ne­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.