Rhein­bahn fährt auf die Tour ab

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

(ujr) Die Fahr­gas­t­an­zei­gen der Rhein­bahn sind ja dy­na­misch, das heißt, sie sind in der La­ge, hoch­ak­tu­el­le In­for­ma­tio­nen an­zu­zei­gen. Wann die nächs­te Bahn kommt, wird wie bei ei­nem Count­down her­un­ter­ge­zählt, und wenn es we­gen ei­nes Un­falls auf der Stre­cke zu Ver­zö­ge­run­gen kommt, er­fah­ren es die Düs­sel­dor­fer auch um­ge­hend durch die Lauf­schrift am Fuß der Ta­fel. Der neue Rhein­bahn-Chef Michael Claus­ecker fand es sehr sym­pa­thisch, dass zu Kar­ne­val das Ein­tref­fen der Bahn mit den Wor­ten an­ge­kün­digt wur­de, dass „d’r Zoch kütt“. Da geht mehr, fand Claus­ecker, und so gab es nun bei der Fuß­ball-Eu­ro­pa­meis­ter­schaft Re­sul­ta­te wich­ti­ger Spie­le. Seit ges­tern fährt die Rhein­bahn auch auf die Tour de Fran­ce ab. Wer bei den Etap­pen vor­ne lan­det, wird eben­falls auf den „Dy­fas“ver­mel­det.

F: BAU­ER

Rhein­bahn-Chef Claus­ecker zeigt jetzt Er­geb­nis­se der Tour de Fran­ce

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.