Fi­fa-Bos­se üben Druck auf Mit­ar­bei­ter aus

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - SPORT -

ZÜ­RICH (sid) Die Kri­tik am Füh­rungs­stil der neu­en Fi­fa-Spit­ze um den Schwei­zer Prä­si­den­ten Gianni In­fan­ti­no reißt nicht ab. Nach In­for­ma­tio­nen des Nach­rich­ten­ma­ga­zins „Der Spie­gel“übt der Boss des Fuß­ball-Welt­ver­bands mit Ge­ne­ral­se­kre­tä­rin Fat­ma Sa­mou­ra mas­siv Kri­tik auf Mit­ar­bei­ter aus, die mög­li­che Ver­stö­ße ge­gen den Fi­fa-Ethik­code mel­den. Das ge­he aus ei­ner Mail her­vor, mit der sich der Lei­ter der Fi­fa-Rei­se­ab­tei­lung an Cor­nel Bor­be­ly, Chef der Un­ter­su­chungs­kam­mer der Ethik­kom­mis­si­on, ge­wandt ha­ben soll. Der An­ge­stell­te schil­dert ein Tref­fen mit Sa­mou­ra, bei dem sie un­miss­ver­ständ­lich „Loya­li­tät“den Vor­ge­setz­ten ge­gen­über for­de­re. Drei Ta­ge nach der Mail wur­de der An­ge­stell­te von sei­nen Auf­ga­ben ent­bun­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.