Thea­ter zeigt, wie ei­ne Ma­ger­süch­ti­ge ver­schwin­det

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER KULTUR -

(wun) Hat doch eh kei­nen Sinn al­les! – schreit Lu­cin­da dem Pu­bli­kum ent­ge­gen. Ih­re Mut­ter schreckt zu­sam­men und wen­det den Blick ab. Das Ge­fühl der Aus­sichts­lo­sig­keit, der Wil­len­lo­sig­keit über­trägt sich lang­sam auch auf die Zu­schau­er. Im Stück „Und auch so bit­ter­kalt“, für das der gleich­na­mi­ge Ro­man von La­ra Schütz­sack als Vor­la­ge dient, wird das Pu­bli­kum mit auf Lu­cin­das Rei­se ge­nom­men. Es ist ein Stück über die Ma­ger­sucht, das beim As­phalt-Fes­ti­val in den Al­ten Farb­wer­ken sei­ne Pre­mie­re fei­er­te.

Aber ei­gent­lich geht es gar nicht um die Krank­heit. Es geht ums Ver­schwin­den und um die Rei­se nach Te­ne­bri­en, ei­nem Traum­land, von dem Lu­cin­da ih­rer klei­nen Schwes-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.