Ei­ne neue Mit­be­woh­ne­rin für Ka­ter Lar­ry

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - KINDERSEITE -

Auch ei­ne Kat­ze kann im Zen­trum der Welt­po­li­tik ste­hen. Ka­ter Lar­ry er­klärt, war­um er sich we­gen des Br­ex­its an ei­nen neu­en Men­schen ge­wöh­nen muss.

weit ich weiß. Der Aus­tritt wird auch Br­ex­it ge­nannt. Da­vid Ca­me­ron hat­te da­für ge­kämpft, in der EU zu blei­ben. Des­halb kün­dig­te mein Mit­be­woh­ner sei­nen Rück­tritt an und zog aus. Ich blei­be aber und be­kom­me ei­ne neue Mit­be­woh­ne­rin: Die neue Che­fin der Re­gie­rung heißt The­re­sa May. Sie muss jetzt über den Br­ex­it ver­han­deln. Auch um die Men­schen in Groß­bri­tan­ni­en soll sie sich küm­mern. Vie­le Bri­ten sind sich beim Br­ex­it un­eins. Die ei­nen sind für den Aus­tritt, die an­de­ren da­ge­gen. Ei­ne Auf­ga­be der neu­en Re­gie­rungs­che­fin wird es des­halb auch sein, die Men­schen wie­der zu­sam­men­zu­brin­gen. Für die Mäu­se al­ler­dings bin na­tür­lich wei­ter­hin ich zu­stän­dig.

dpa

Ka­ter Lar­ry wohnt in Dow­ning Street 10, wo der eng­li­sche Pre­mier­mi­nis­ter wohnt.

FO­TOS : DPA

The­re­sa May ist die neue Re­gie­rungs­che­fin in Groß­bri­tan­ni­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.