Ei­ne sta­bi­le Ren­di­te für die zins­ar­men Zei­ten

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

Nicht mit je­dem Pro­dukt kann man sich so ent­spannt zu­rück­leh­nen: Ak­ti­en­kur­se schwan­ken, und kon­ser­va­ti­ve An­la­gen wie An­lei­hen, Ta­ges­geld und Spar­bü­cher brin­gen prak­tisch kei­ne Zin­sen mehr. hausIn­vest weist seit sei­ner Auf­le­gung im Jahr 1972 je­des Jahr ei­ne po­si­ti­ve Wert­ent­wick­lung aus. Zum En­de des Ge­schäfts­jah­res per 31. März 2016 er­ziel­te der Fonds ei­ne Jah­res­ren­di­te von 2,5 Pro­zent (be­rech­net nach BVI-Me­tho­de).

„Un­ser er­klär­tes Ziel ist es, die­se Er­folgs­ge­schich­te in den kom­men­den Jah­ren wei­ter zu schrei­ben. Ne­ben der auch künf­tig ak­ti­ven Port­fo­li­o­steue­rung wol­len wir die ge­gen­wär­tig be­reits ho­he Ver­mie­tungs­quo­te von 93 Pro­zent noch wei­ter stei­gern“, sagt Ma­rio Schütt­auf, Fonds­ma­na­ger von hausIn­vest. Mehr­wert durch brei­ten Port­fo­lio-Mix

Zur po­si­ti­ven Wert­ent­wick­lung des Fonds trägt ne­ben ei­nem ef­fi­zi­en­ten Ver­mie­tungs­ma­nage­ment auch die Port­fo­li­o­struk­tur bei. Der Im­mo­bi­li­en­be­stand von hausIn­vest ist in­ter­na­tio­nal breit ge­streut: 99 Ob­jek­te ver­tei­len sich auf 59 Städ­te in 19 Län­dern.

Min­des­tens 85 Pro­zent des Im­mo­bi­li­en­ver­mö­gens in­ves­tiert das Fonds­ma­nage­ment in Eu­ro­pa, bis zu 15 Pro­zent in wachs­tums­star­ke Über­see­märk­te welt­weit. So konn­te hausIn­vest im April mit dem Er­werb ei­nes Ho­tels in New York sein US-Port­fo­lio aus­wei­ten. 2015 hat­te der Fonds den Markt­ein­tritt in Aus­tra­li­en voll­zo­gen. Bü­ro­im­mo­bi­li­en sind ei­ne tra­gen­de Säu­le des Port­fo­li­os. Der Fo­kus der In­ves­ti­tio­nen in Ak­qui­si­tio­nen und auch in Be­stand­ser­wei­te­run­gen rich­tet sich je­doch ge­gen­wär­tig auf Ein­zel­han­dels­im­mo­bi­li­en und Ho­tels.

Zu­gleich setzt hausIn­vest ver­stärkt auf den Ein­stieg in Bau­vor­ha­ben, um auf die­se Wei­se at­trak­ti­ve Ob­jek­te für den Fonds zu si­chern und schon früh­zei­tig an der Wer­tent­ste­hung teil­ha­ben zu kön­nen. Ein Bei­spiel ist der bis An­fang 2019 auf dem künf­ti­gen Frank­fur­ter Kul­tur­cam­pus ent­ste­hen­de, 140 Me­ter ho­he Ho­tel- und Wohn­turm, der ei­nen neu­en Ak­zent in Deutsch­lands be­kann­tes­ter Sky­line set­zen wird. hausIn­vest kon­zen­triert sich auf hoch­wer­ti­ge Im­mo­bi­li­en in Top-La­gen und lang­fris­ti­ge Miet­ver­trä­ge mit bo­ni­täts­star­ken Mie­tern. Ma­rio Schütt­auf be­tont: „Wir wol­len kei­ne kurz­fris­ti­gen Mieter­fol­ge auf Kos­ten der Ge­samt­per­for­mance. Wer in den Fonds in­ves­tiert, setzt auf dau­er­haf­te Wert­be­stän­dig­keit.“ Die Chan­cen der Di­gi­ta­li­sie­rung nut­zen

Ei­ne wach­sen­de Zahl von An­le­gern schätzt dar­über hin­aus die On­li­ne-Platt­form hausIn­vest.de, die ein brei­tes Spek­trum mo­dern auf­be­rei­te­ter In­for­ma­tio­nen so­wie die Mög­lich­keit des di­rek­ten Er­werbs von Fonds­an­tei­len bie­tet. Ei­ne in­ter­es­san­te Va­ri­an­te der Ver­mö­gens­an­la­ge in hausIn­vest ist der Spar­plan. Im Spät­som­mer wird die Com­merz Re­al da­zu ei­ne breit an­ge­leg­te Son­der­ak­ti­on star­ten. www.com­merz­re­al.com www.hausIn­vest.de Nach Son­nen­un­ter­gang hebt sich ab dem 21. Ju­li wie­der im Rhein­park die welt­größ­te hy­drau­li­sche Lein­wand – an 32 Aben­den, beim Som­mer­ki­no Com­merz Re­al Ci­ne­ma.

„Dead­pool“und „Spot­light“, „The Da­nish Girl“und „Mam­ma Mia!“: Bis zu 2200 Zu­schau­er er­le­ben pro Abend un­ter frei­em Him­mel ge­mein­sam ci­ne­as­ti­sche High­lights, dar­un­ter ei­ni­ge Pre­mie­ren und Vor­pre­mie­ren. So wird et­wa „Cap­tain Fan­tas­tic“am Er­öff­nungs­abend ge­zeigt, noch vor dem Bun­des­start.

Ein Hoch­leis­tungs­pro­jek­tor sorgt für ein bril­lan­tes Bild auf der 400 Qua­drat­me­ter gro­ßen Mo­der­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on ist bei der Com­merz Re­al selbst­ver­ständ­lich – auch jetzt zur Rei­se­zeit: Über die hausIn­ves­tApp kön­nen An­le­ger be­quem un­ter­wegs auf ih­rem Smart­pho­ne nach­schau­en, ob sie sich ge­ra­de in der Nä­he ei­ner „ih­rer“Im­mo­bi­li­en be­fin­den, die zum hausIn­vest-Port­fo­lio ge­hö­ren. Die Di­gi­ta­li­sie- Lein­wand, wäh­rend aus rund 70 Laut­spre­chern kris­tall­kla­rer Sur­round-Sound er­klingt.

Das Com­merz Re­al Ci­ne­ma be­ginnt um 19 Uhr. Be­vor nach Son­nen­un­ter­gang die Vor­füh­run­gen star­ten, kön­nen die Gäs­te von der Tri­bü­ne den Blick über die Alt­stadt-Sil­hout­te und die Rhein­au­en schwei­fen las­sen. Oder sie re­ser­vie­ren ih­re Plät­ze vor Ort mit den Kar­ten des Haupt­spon­sors hausIn­vest und fla­nie­ren über das Ge­län­de, wo sie Cock­tails trin­ken und Snacks ge­nie­ßen kön­nen – Fast Food eben­so wie ge­ho­be­ne Kü­che.

www.com­merz­re­al­ci­ne­ma.de rung er­mög­licht in­no­va­ti­ve, heu­te noch un­be­kann­te Ser­vice­leis­tun­gen – so­wohl im Ver­trieb und in der An­le­ger­be­treu­ung als auch im Fondsund As­set­ma­nage­ment. Die­sen Wan­del ent­lang der Im­mo­bi­li­en­wert­schöp­fungs­ket­te ak­tiv mit­zu­ge­stal­ten, ge­hört zu den wich­tigs­ten stra­te­gi­schen Zie­len der Com­merz Re­al.

Ver­stärkt setzt hausIn­vest auf den Ein­stieg in Pro­jekt­ent­wick­lun­gen, um so at­trak­ti­ve Ob­jek­te für den Fonds zu si­chern – wie den auf dem Frank­fur­ter Kul­tur­cam­pus ent­ste­hen­den Ho­tel- und Wohn­turm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.