Tri­ath­let Klein­au be­legt den fünf­ten Platz

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

(ti­no) 20 Jah­re nach sei­nem Sieg bei der Deut­schen Tri­ath­lon-Meis­ter­schaft in der AK 35 woll­te Jens Klein­au (Freie Schwim­mer) noch ein­mal an­grei­fen. In­zwi­schen ist der ge­bür­ti­ge Düs­sel­dor­fer in der AK 55 start­be­rech­tigt. Der Di­plom-Sport­leh­rer ging bei der Lang­dis­tanz-DM, die zugleich Eu­ro­pa­meis­ter­schaft war, in Frank­furt an den Start. Nach 10:09:06 St­un­den für die 3,8 km Schwim­men, 180 km Rad­fah­ren und den ab­schlie­ßen­den Ma­ra­thon­lauf lan­de­te Klein­au auf Platz zehn der EM und auf fünf der DM. „Ich hat­te im Vor­feld nicht so gut auf dem Rad trai­niert, bin nie die ge­sam­ten 180 Ki­lo­me­ter ge­fah­ren. Des­halb ha­be ich im Wett­kampf et­was Dampf raus ge­nom­men. Am En­de feh­len da zehn, 15 Mi­nu­ten“, er­läu­ter­te Klein­au. Zehn Mi­nu­ten we­ni­ger hät­ten Klein­au zum Sprung auf das Bron­ze­po­dest bei der DM ge­reicht. 59:59 Mi­nu­ten tum­mel­te sich der Düs­sel­dor­fer im Was­ser, trat 5:23 St­un­den lang in die Pe­da­le und be­nö­tig­te 3:38 St­un­den per Pe­des für die 42,195 Ki­lo­me­ter lan­ge Lauf­stre­cke. Das Lang­dis­tanz-Er­geb­nis aus Frank­furt und sein zwei­ter Platz in der AK 55 beim T3 Tri­ath­lon in Düs­sel­dorf las­sen Klein­aus Ziel durch­aus rels­tisch er­schei­nen: Er will bei der Tri­ath­lon-Eu­ro­pa­meis­ter­schaft über die Sprint­dis­tanz 2017 in Düs­sel­dorf in der Ak 55 ei­ne Rol­le spie­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.