Man­kells Wal­lan­der als Oper ur­auf­ge­führt

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - FERNSEHEN -

TÜ­BIN­GEN (dpa) Die aus Kri­mis des schwe­di­schen Au­tors Hen­ning Man­kell (1948-2015) be­kann­te Fi­gur Kom­mis­sar Wal­lan­der hat in Tü­bin­gen ihr er­folg­rei­ches De­büt auf ei­ner Opern­büh­ne ge­ge­ben. Im Fest­saal der Uni­ver­si­tät Tü­bin­gen gab es für die Kri­mi-Oper „W -– The Truth Bey­ond“(Deutsch et­wa: „W – Die Wahr­heit da­hin­ter“) des Kom­po­nis­ten Fre­drik Six­ten und des Au­tors Klas Abra­hams­son, bei­de an­we­send, lan­gen Ap­plaus. Uni­ver­si­täts­mu­sik­di­rek­tor Phil­ipp Ame­lung, der den drei­stün­di­gen Sing-Kri­mi in Auf­trag ge­ge­ben hat­te, di­ri­gier­te am Frei­tag­abend hoch­kon­zen­triert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.