NRW-In­dus­trie schrumpft er­neut

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT - VON REIN­HARD KO­WA­LEW­SKY

Auf Bun­des­ebe­ne ist die Bun­des­bank da­ge­gen re­la­tiv op­ti­mis­tisch und er­war­tet 1,7 Pro­zent Wachs­tum.

DÜS­SEL­DORF Das vier­te Mal in vier Mo­na­ten ist die In­dus­trie­pro­duk­ti­on in NRW ge­gen­über dem Vor­jah­res­mo­nat ge­sun­ken. Der ent­spre­chen­de In­dex­wert lag im Mai mit 104,1 Punk­ten um 2,3 Punk­te nied­ri­ger als ein Jahr da­vor. Das be­rich­tet In­for­ma­ti­on und Tech­nik als sta­tis­ti­sches Lan­des­amt. Die Pro­duk­ti­on war im Mai in drei Be­rei­chen nied­ri­ger als im ent­spre­chen­den Vor­jah­res­mo­nat: Der Aus­stoß von In­ves­ti­ti­ons­gü­tern sank um 4,5 Pro­zent, der von Vor­leis­tungs­gü­tern um zwei Pro­zent und der von Ge­brauchs­gü­tern um 1,4 Pro­zent. Nur die Pro­duk­ti­on von Ver­brauchs­gü­tern lag als Aus­nah­me um 1,6 Pro­zent über dem Vor­jahr – die bun­des­weit gu­te Nach­fra­ge der Pri­vat­kun­den ret­tet hier al­so das Ge­schäft auch vie­ler Fir­men in NRW.

Da­mit zeich­net sich ab, dass die schlecht lau­fen­de In­dus­trie wohl ein wich­ti­ger Grund für die all­ge­mei­ne Wachs­tums­schwä­che des Lan­des ist. Ver­gan­ge­nes Jahr hat­te die Wirt­schaft in NRW als ein­zi­gem Bun­des­land nicht zu­ge­legt. Ab­ge­se­hen von Ja­nu­ar ist die NRW-In­dus- trie im­mer­hin in acht der ver­gan­ge­nen neun Mo­na­te ge­schrumpft.

Auf Bun­des­ebe­ne gibt es da­ge­gen eher gu­te Nach­rich­ten. Die Bun­des­bank er­war­tet trotz vie­ler Un­si­cher­hei­ten für das lau­fen­de Jahr 1,7 Pro­zent Zu­wachs beim Brut­to­in­lands­pro­dukt (BIP). 2017 sol­len es dann 1,4 Pro­zent sein. Als Grund für die Zu­ver­sicht nann­ten die Ex­per­ten die gu­te La­ge auf dem Ar­beits­markt, stei­gen­de Re­al­löh­ne und die ul­tra­lo­cke­re Geld­po­li­tik der Eu­ro­päi­schen Zen­tral­bank.

Im zwei­ten Quar­tal hat es al­ler­dings ei­nen leich­ten Dämp­fer bun- des­weit ge­ge­ben, be­rich­tet die Bun­des­bank. Von April bis Ju­ni dürf­te die deut­sche Wirt­schaft al­len­falls ge­ring­fü­gig ge­wach­sen sein, mel­den die Volks­wir­te der Bun­des­bank – das ist aber im­mer noch bes­ser als der Rück­gang bei der In­dus­trie in NRW.

Vor­ran­gig wei­ter stei­gen­de Ex­por­te schei­nen die Wirt­schaft bun­des­weit an­zu­kur­beln. In den ers­ten fünf Mo­na­ten wa­ren die Aus­fuh­ren „Ma­de in Ger­ma­ny“im Ver­gleich zum Vor­jahr um 1,5 Pro­zent ge­stie­gen, so die Bun­des­bank. Der Ein­zel­han­del sta­gniert da­ge­gen.

SCREEN­SHOT: RP

Die­ser Warn­hin­weis er­schien ges­tern auf Com­di­rect-Sei­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.