PER­SO­NA­LI­EN

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT - REU­TERS/FO­TO: IMA­GO DPA/FO­TO: DPA

Paul Ro­mer (60), wird In­si­dern zu­fol­ge neu­er Chef­volks­wirt der Welt­bank. Der re­nom­mier­te Wirt­schafts­pro­fes­sor, der an der Uni­ver­si­tät von New York lehrt, tre­te die Nach­fol­ge von Kaus­hik Ba­su an, der En­de Ju­li in Ren­te ge­he, sag­ten zwei mit dem Vor­gang ver­trau­te Per­so­nen der Nach­rich­ten­agen­tur dpa. Die Personalie sol­le in der kom­men­den Wo­che be­kannt­ge­ge­ben wer­den. Ein Welt­bank-Spre­cher lehn­te ei­ne Stel­lung­nah­me ab. Auf Twit­ter be­stä­tig­te ei­ne Welt­bank-Volks­wir­tin, dass die Ge­rüch­te um Ro­mer stimm­ten. Der 60-jäh­ri­ge Öko­nom gilt als ei­ner der Schöp­fer der neu­en Wachs­tums­theo­rie, in der tech­ni­scher Fort­schritt und In­no­va­tio­nen als ent­schei­den­de Mo­to­ren des Wachs­tums an­ge­se­hen wer­den. Ben Tel­lings (60), bis­her Auf­sichts­rats­chef von Eu­ro­pas größ­ter Di­rekt­bank ING-Di­ba, hat sein Amt mit so­for­ti­ger Wir­kung nie­der­ge­legt. Grün­de für den über­ra­schen­den Rück­zug wur­den nicht mit­ge­teilt. Bis zur Er­nen­nung ei­nes Nach­fol­gers über­nimmt der stell­ver­tre­ten­de Auf­sichts­rats­chef, Rü­di­ger Köp­pel, sei­ne Auf­ga­ben. Tel­lings war im Ja­nu­ar 2002 als Vi­ze in den INGDiBa-Vor­stand ge­rückt und hat­te im Au­gust 2003 die Füh­rung des In­sti­tuts über­nom­men. Im Früh­jahr 2010 ent­schied sich der Nie­der­län­der, aus dem ope­ra­ti­ven Ge­schäft aus­zu­schei­den, und über­nahm schließ­lich den Auf­sichts­rats­vor­sitz bei der INGDiba.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.