Fun­kel wird mit je­dem ein Ge­spräch füh­ren

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

Na­tür­lich geht es im Trai­nings­la­ger dar­um, in Form zu kom­men – sei es kon­di­tio­nell oder spie­le­risch. Doch da­zu be­darf es heut­zu­ta­ge nicht nur ei­ner her­vor­ra­gen­den Fit­ness und vie­ler Au­to­ma­tis­men, son­dern auch ei­nes kla­ren Kop­fes und ein­deu­ti­ger Vor­ga­ben. Die wird Trai­ner Fried­helm Fun­kel den Spie­lern ge­ben. „Ich wer­de in die­ser Wo­che mit je­dem Spie­ler ein Ein­zel­ge­spräch füh­ren und ihm sa­gen, was ich in den ers­ten drei Wo­chen ge­se­hen ha­be“, er­klär­te Fun­kel. „Ich wer­de je­dem sa­gen, was ich ver­lan­ge, was er bes­ser ma­chen muss. Sonst wird es schwer in die ers­te Elf zu kom­men.“Aber auch auf dem Trai­nings­platz tat der Trai­ner deut­lich sei­ne Mei­nung kund. Es gab viel Lob, aber er scheu­te auch nicht ein kri­ti­sches Wort, als Mar­cel So­bott­ka den Ball über das Tor schoss. „Der muss sit­zen“, raun­te er.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.