Fil­me un­ter frei­em Him­mel

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON HOL­GER LODAHL

Das Open Air Ki­no am Rhein star­tet am Don­ners­tag mit ei­ner Erst­auf­füh­rung. Wie­der im Pro­gramm ist „Mam­ma Mia“und „Ro­cky Hor­ror“. Hier ei­ni­ge Tipps für Ci­ne­as­ten.

Die Pre­mie­ren Mit der ein­fühl­sa­men Ko­mö­die Cap­tain Fan­tas­tic be­ginnt das täg­lich Open-Air-Ki­no: Ein Va­ter lebt mit sei­nen Kin­dern in den ame­ri­ka­ni­schen Wäl­dern und führt den Nach­wuchs schließ­lich in die Zi­vi­li­sa­ti­on. Vig­go Mor­ten­sen („Herr der Rin­ge“) spielt die Haupt­rol­le. „Cap­tain Fan­tas­tic“ist am Don­ners­tag, 21. Ju­li, beim Com­merz Re­al Ci­ne­ma zu se­hen.

Bei der Olym­pia­de 1936 in Ber­lin war Leicht­ath­let Jes­se Owens mit vier Gold­me­dail­len ein Su­per­star. Als Afro­ame­ri­ka­ner war er je­doch vie­len ras­sis­ti­schen An­grif­fen aus­ge­setzt. Zeit für Le­gen­den er­zählt die span­nen­de Er­folgs­ge­schich­te des US-Sport­lers und stellt zu­dem die Fra­ge, ob Sport von Po­li­tik grund­sätz­lich zu tren­nen ist. Am Mitt­woch, 27. Ju­li, steht „Zeit für Le­gen­den“als Vor­pre­mie­re im OpenAir-Ki­no auf dem Pro­gramm.

Die Möch­te­gern-Ma­gier sind zu­rück und zei­gen in Die Un­fass­ba­ren 2, wie es mit ih­ren Be­trü­ge­rei­en wei­ter­geht: Durch vie­le fau­le Tricks ha­ben ei­ni­ge Teil­neh­mer ihr Ver­mö­gen ver­lo­ren und möch­ten sich rä­chen. Wie kön­nen sich die chao­ti­schen Gangs­ter da her­aus­zau­bern? Über die gro­ße hy­drau­li­sche Lein­wand flim­mert „Die Un­fass­ba­ren 2“am Di­ens­tag, 2. Au­gust.

Deut­scher Schwie­ger­sohn trifft ita­lie­ni­schen Schwie­ger­va­ter – das kann nur zu Ver­wick­lun­gen füh­ren. In An­to­nio, ihm schmeckt’s nicht freu­en sich Jan und Sa­ra auf ih­ren Flit­ter­wo­chen. Am Flug­ha­fen war­tet der Va­ter der Braut. An­to­nio wird die Ho­ney­moon-Rei­se be­glei­ten. Die Düs­sel­dor­fer se­hen die Ko­mö­die am Di­ens­tag, 9. Au­gust. Die Klas­si­ker Schwe­den-Pop und grie­chi­sche Son­ne – wie gut bei­des zu­sam­men fasst, be­weist Mam­ma Mia!, das Film-Mu­si­cal mit zahl­rei­chen Ab­ba-Hits. Su­per­star Me­ryl Streep spielt die Mut­ter, de­ren Toch­ter hei­ra­ten möch­te. Dass zur Trau­ung auch drei mög­li­che Vä­ter der Toch­ter kom­men, stürzt die sonst gut ge­laun­te Frau ins Cha­os. Da hilft nur, die größ­ten Hits von Ab­ba zu sin­gen. The Win­ner ta­kes it all! Ki­no­be­su­cher von „Mam­ma Mia! be­kom­men am Frei­tag, 22. Ju­li, ei­nen be­son­de­ren Bo­nus: Von ih­ren Sit­zen aus kön­nen sie das Kir­mesFeu­er­werk be­ob­ach­ten.

Kaum ein Film ist so ein Dau­er­bren­ner wie The Ro­cky Hor­ror Pic­tu­re Show. Wenn Frank’n Fur­ter den Ti­me Warp tanzt, geht je­der Film­fan mit. Mu­ti­ge Be­su­cher kom­men kos­tü­miert ins Open Air Ki­no. Nur in Stö­ckel­schu­hen und Strap­sen kommt rich­ti­ge Stim­mung auf – gern auch bei Män­nern. Zu er­le­ben ist die „The Ro­cky Hor­ror Pic­tu­re Show“am Sams­tag, 30. Ju­li. Wich­ti­ge Tipps Bis zum 21. Au­gust ste­hen beim Open-Air-Ki­no Com­merz Re­al Ci­ne­ma an der Rhein­te­ras­se am Jo­seph-Beuys-Ufer 32 Fil­me auf dem Pro­gramm. Der Kar­ten­vor­ver­kauf läuft im In­ter­net un­ter www.west­ti­cket.de so­wie un­ter Te­le­fon 0211 274000. Kar­ten gibt es für 13 Eu­ro, 15 Eu­ro an der Abend­kas­se. Um 19 Uhr öff­nen die Gas­tro­no­mie­be­trei­ber. Ei­ge­ne Spei­sen und Ge­trän­ke mit­zu­brin­gen ist nicht ge­stat­tet. Film­start ist ge­gen 22 Uhr. Das kom­plet­te Pro­gramm un­ter: www.com­merz­re­al­ci­ne­ma.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.