Deut­scher be­spuckt und schlägt Schwar­zen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER STADTPOST -

(sg) In der S-Bahn hat ein of­fen­bar be­trun­ke­ner Deut­scher ei­nen 19Jäh­ri­gen aus Gui­nea grund­los an­ge­grif­fen. Der 64-Jäh­ri­ge soll den Schwar­zen im Zug an­ge­spuckt und ge­schla­gen ha­ben. Zeu­gen mach­ten am Düs­sel­dor­fer Haupt­bahn­hof die Bun­des­po­li­zei dar­auf auf­merk­sam, die den Se­ni­or we­nig spä­ter hin­ter dem Bahn­hof auf dem Ber­tha-vonSutt­ner-Platz an­traf. Dort­hin war der Mann Zeu­gen zu­fol­ge laut pö­belnd ver­schwun­den, nach­dem er auf dem Bahn­steig noch ei­ner Frau ei­ne Zi­ga­ret­te ent­ris­sen und sie da­bei wüst be­schimpft ha­ben soll. Der Mann hat­te ei­nen Ate­m­al­ko­hol­wert von 1,79 Pro­mil­le, muss­te in ei­ner Po­li­zei­zel­le aus­nüch­tern und er­war­tet nun ein Straf­ver­fah­ren we­gen Kör­per­ver­let­zung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.