Monsan­to lehnt auch zwei­tes Bay­er-An­ge­bot ab

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - VORDERSEITE -

LEVERKUSEN (anh) Der Saat­gut-Rie­se Monsan­to fin­det auch das zwei­te Über­nah­me­an­ge­bot von Bay­er zu ma­ger. Das An­ge­bot sei fi­nan­zi­ell un­an­ge­mes­sen, teil­te der US-Kon­zern ges­tern mit. Am Frei­tag hat­te Bay­er sein An­ge­bot von 122 Dol­lar je Monsan­to-Ak­tie auf 125 Dol­lar er­höht. Bay­er re­agier­te ent­täuscht: Das An­ge­bot hät­te ei­ne si­che­re Wert­stei­ge­rung für Monsan­to-Ak­tio­nä­re be­deu­tet. Bay­er hofft nun, mit Monsan­to ei­ne Ver­trau­lich­keits­er­klä­rung ab­schlie­ßen und die Bü­cher prü­fen zu kön­nen. Da­mit stel­len die Le­ver­ku­se­ner ein drit­tes An­ge­bot in Aus­sicht. Sie wol­len zum größ­ten Agrar­che­mie-Her­stel­ler der Welt wer­den. Bay­ers Be­triebs­rat mahnt, dass der Über­nah­me­kampf rasch ent­schie­den wer­den müs­se. Wirt­schaft

SCREENSHOT: RP

Ein vom IS ver­brei­te­tes Vi­deo zeigt den An­grei­fer. „Ich bin ein Sol­dat des Ka­li­fats“, sagt er und fuch­telt mit ei­nem Mes­ser her­um.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.