Ba­de­land­schaft NRW

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - NORDRHEIN-WESTFALEN - VON JO­RIS HIEL­SCHER

Heu­te soll der bis­lang hei­ßes­te Tag des Jah­res wer­den. Ab­küh­lung ver­spre­chen die zahl­rei­chen Frei­bä­der und Ba­de­se­en im Land.

DÜSSELDORF Bis zu 36 Grad am Rhein, gut 30 Grad im Ber­gi­schen Land. Heu­te kann der bis­lang hei­ßes­te Tag des Jah­res wer­den, schätzt der Deut­sche Wet­ter­dienst. Bis­lang la­gen die Jah­res­höchst­wer­te bei 33 Grad. Gut an­dert­halb Wo­chen nach Be­ginn der gro­ßen Fe­ri­en scheint der Som­mer al­so end­lich rich­tig los­zu­ge­hen. Und wer nicht in ei­nem kli­ma­ti­sier­ten Bü­ro sitzt oder schon längst im Ur­laub weilt, wird sich nach Ab­küh­lung seh­nen.

Gut, dass es auch im Bin­nen­land Nord­rhein-West­fa­len da­zu vie­le Mög­lich­keit gibt. In 108 Ge­wäs­sern kann laut dem NRW-Um­welt­mi­nis­te­ri­um ge­ba­det wer­den. Be­liebt sind zum Bei­spiel der Möh­ne­see – der größ­te See in NRW –, in Düsseldorf der Un­ter­ba­cher See, der Big­ge­see oder die Bru­cher­talsper­re im Ober­ber­gi­schen. Ei­ne aus­ge­zeich­ne­te Was­ser­qua­li­tät wird mit we­ni­gen Aus­nah­men fast al­len be­schei­nigt.

Ne­ben den Ba­de­se­en sor­gen auch zahl­rei­che Frei­bä­der für Ab­küh­lung. Ihr Vor­teil: Weil sie zu­meist in Städ­ten lie­gen, sind sie ein­fa­cher und schnel­ler zu er­rei­chen. Des­halb stel­len sie sich jetzt auf sehr gro­ßen An­drang ein. „Die Frei­bad-Sai­son war bis­lang noch nicht so klas­se, aber die­se Wo­che wird es rich­tig voll“, meint Joa­chim Heu­ser von der Deut­schen Ge­sell­schaft für das Ba­de­we­sen. Da­bei lo­cken sie mit un­ter­schied­li­chen An­ge­bo­ten: Gro­ße Frei­bä­der wie das Gru­ga­bad in Es­sen oder das Köl­ner Sta­di­on­bad bie­ten Sport-, Nicht­schwim­mer- und Kin­der­be­cken so­wie Sprung­tür­me, Spiel- und Beach­vol­ley­ball­plät­ze. An­de­re wol­len ge­ra­de jün­ge­re Be­su­cher mit lan­gen Was­ser­rut­schen an­spre­chen. Und das größ­te Be­cken in NRW liegt im Wald­frei­bad in Gu­den­ha­gen im Sau­er­land; es misst 130 mal 50 Me­ter. So steht dem Ba­de­spaß nichts mehr im We­ge – au­ßer dem Wet­ter. Schon ab mor­gen soll es wie­der häu­fi­ger reg­nen. In­fo Auf der In­ter­net­sei­te www.ba­de­ge­wa­es­ser.nrw.de ist ei­ne Über­sicht über die Ba­de­se­en in NRW zu fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.