Mut­maß­li­cher Kin­der­mör­der Sil­vio S. zeigt Reue

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

POTSDAM (dpa) Der mut­maß­li­che Kin­der­mör­der Sil­vio S. hat völ­lig über­ra­schend vor Ge­richt sein Schwei­gen ge­bro­chen. „Ich möch­te mich ei­gent­lich nur ent­schul­di­gen bei all de­nen, de­nen ich mit mei­nen Ta­ten Leid zu­ge­fügt ha­be, bei den Fa­mi­li­en und Freun­den von Eli­as und Mo­ha­med“, sag­te der 33-Jäh­ri­ge ges­tern im Pro­zess am Land­ge­richt Potsdam. „Ich be­reue, was ich ge­tan ha­be. Und ich weiß auch, was ich ge­tan ha­be.“

Die An­kla­ge wirft ihm vor, im ver­gan­ge­nen Jahr die bei­den Jun­gen Eli­as (6) und Mo­ha­med (4) ent­führt und er­mor­det zu ha­ben.

Der An­ge­klag­te be­ton­te: „Es gibt kein Wort auf der Welt, das be­schrei­ben könn­te, wie leid es mir tut. Wenn ich es un­ge­sche­hen ma­chen könn­te, wür­de ich es tun. Ich selbst aber kann mir das nicht ver­zei­hen. Ich wer­de in der Haft al­le Be­hand­lun­gen an­neh­men, die an­ge­bo­ten wer­den, da­mit so et­was auf kei­nen Fall noch ein­mal pas­sie­ren kann. Egal wie das Ur­teil auch aus­fällt: Die Ver­ant­wor­tung für die schreck­li­chen Ta­ten und den Tod von Mo­ha­med und Eli­as wird im­mer blei­ben, genau­so die Ge­wiss­heit, dass ich das nicht wie­der gut­ma­chen kann.“Das Ur­teil wird für nächs­ten Di­ens­tag er­war­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.