US-Staa­ten ver­kla­gen er­neut VW

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

Drei Staa­ten for­dern Hun­der­te Mil­lio­nen Dol­lar an Stra­fen.

WA­SHING­TON (dpa) Neu­es Un­ge­mach für Volks­wa­gen: Un­ge­ach­tet ei­nes be­reits aus­ge­han­del­ten Mil­li­ar­den-Ver­gleichs ha­ben meh­re­re US-Staa­ten ges­tern Kla­gen ge­gen VW an­ge­kün­digt und schwe­re Vor­wür­fe ge­gen das Top-Ma­nage­ment er­ho­ben. Al­lein in den Bun­des­staa­ten Ma­ry­land, New York und Mas­sa­chu­setts wa­ren 53.000 Fahr­zeu­ge be­trof­fen. Die Ma­ni­pu­la­ti­on der Soft­ware sei auf höchs­ter Ebe­ne ge­plant und ge­neh­migt, der da­ma­li­ge Vor­stands­chef Martin Win­ter­korn sei be­tei­ligt ge­we­sen, heißt es in ei­ner ge­mein­sa­men Mit­tei­lung der Ge­ne­ral­staats­an­wäl­te von New York, Ma­ry­land und Mas­sa­chu­setts. Sie ver­lan­gen Hun­der­te Mil­lio­nen Dol­lar an zu­sätz­li­chen Stra­fen.

Volks­wa­gen be­zeich­net die Vor­wür­fe als „im We­sent­li­chen nicht neu“. Es sei be­dau­er­lich, dass ein paar Staa­ten jetzt Um­welt­schutz­kla­gen er­he­ben, un­ge­ach­tet ih­rer frü­he­ren Un­ter­stüt­zung des ge­mein­schaft­li­chen Ver­fah­rens.

Die Kla­gen rich­ten sich ge­gen die Volks­wa­gen AG, die Au­di AG und die Por­sche AG so­wie die je­wei­li­gen USAb­le­ger. Ei­ner der Vor­wür­fe lau­tet auf die Zer­stö­rung wich­ti­ger Be­weis­mit­tel. VW-Mit­ar­bei­ter hät­ten ei­nem Tipp von ei­nem Haus­ju­ris­ten fol­gend die Be­wei­se ge­schred­dert.

Ma­ry­lands Ge­ne­ral­staats­an­walt Bri­an Fro­sh warf VW die wis­sent­li­che Luft­ver­schmut­zung vor. „Ih­re Miss­ach­tung der Ge­sund­heit un­se­rer Ein­woh­ner und ih­re Miss­ach­tung un­se­rer Um­welt muss be­straft wer­den“, er­klär­te er. Sein New Yor­ker Kol­le­ge Eric Schnei­der­man warf Volks­wa­gen „sys­te­ma­ti­schen und kal­ku­lier­ten Rechts­bruch“so­wie „tie­fe un­ter­neh­me­ri­sche Ar­ro­ganz“bei der Au­f­ar­bei­tung der Vor­fäl­le vor. „Wir wer­den mit der gan­zen Här­te des Ge­set­zes die här­tes­ten Sank­tio­nen an­stre­ben, um un­se­re Men­schen zu schüt­zen.“

Un­ge­mach droht VW auch in Spa­ni­en. Die Ver­brau­cher­schutz­or­ga­ni­sa­ti­on OCU hat jetzt ei­ne Sam­mel­kla­ge ein­ge­reicht. 4000 Ge­schä­dig­te schlos­sen sich an.

FO­TO: AP

New Yorks Staats­an­walt Eric Schnei­der­man stell­te die Kla­ge vor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.