Oh­ne Vi­g­net­te dro­hen teils sehr ho­he Buß­gel­der

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - REISE&ERHOLUNG -

MÜNCHEN (dpa) Wer als Au­to­fah­rer in Slo­we­ni­en oh­ne Maut­vi­gnet­te un­ter­wegs ist, muss mit Buß­gel­dern von 300 bis 800 Eu­ro rech­nen. Dar­auf weist der ADAC hin. Al­ler­dings re­du­zie­re sich der Be­trag auf 150 Eu­ro, wenn die Stra­fe so­fort be­zahlt wird. Die Kos­ten für die Vi­g­net­te selbst rei­chen von 15 Eu­ro für sie­ben Ta­ge bis zu 110 Eu­ro für ein Jahr. Auch in an­de­ren Län­dern dro­hen ho­he Stra­fen: In der Schweiz wer­den 190 Eu­ro zu­züg­lich der Vi­g­net­ten­kos­ten von pau­schal 38,50 Eu­ro pro Jahr fäl­lig. Min­des­tens 185 Eu­ro muss man in Tsche­chi­en zah­len. Die Vi­g­net­ten­prei­se rei­chen von zwölf Eu­ro für zehn Ta­ge bis 57 Eu­ro für ein Jahr. In Ös­ter­reich sind Rei­sen­de oh­ne „Pi­ckerl“ab 120 Eu­ro in der Pflicht. Die Maut kos­tet dort für zehn Ta­ge 8,80 Eu­ro und 85,70 Eu­ro für ein gan­zes Jahr. In Län­dern wie Ös­ter­reich oder der Schweiz wird an ei­ni­gen Stel­len noch ei­ne zu­sätz­li­che Maut er­ho­ben, et­wa für Brü­cken, Tun­nels oder Päs­se.

In acht Län­dern der EU gilt der­zeit ei­ne pau­scha­le Vi­g­net­ten­pflicht für Au­to­bah­nen und Schnell­stra­ßen, in neun Län­dern wie Frank­reich, Ita­li­en oder Po­len gilt die Maut stre­cken­be­zo­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.