Groß­bri­tan­ni­en ver­zich­tet auf Rats­vor­sitz

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - VORDERSEITE -

LON­DON/BRÜS­SEL (dpa) Groß­bri­tan­ni­en gibt die EU-Rats­prä­si­dent­schaft für das zwei­te Halb­jahr 2017 ab. Die bri­ti­sche Pre­mier­mi­nis­te­rin The­re­sa May be­grün­de­te dies mit den be­vor­ste­hen­den Ver­hand­lun­gen über den Aus­tritt ih­res Lan­des aus der Eu­ro­päi­schen Uni­on. Um beim Rats­vor­sitz kei­ne Lü­cke ent­ste­hen zu las­sen, sol­len mit Est­land an­ge­fan­gen al­le bis 2020 ein­ge­teil­ten Staa­ten den sechs­mo­na­ti­gen Rats­vor­sitz ein hal­bes Jahr frü­her über­neh­men. Im Ja­nu­ar 2020 soll Kroa­ti­en ein­sprin­gen. Deutsch­land wä­re wie ur­sprüng­lich vor­ge­se­hen im 2. Halb­jahr 2020 an der Rei­he.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.