Küs­ten­wa­che ret­tet 2500 Flücht­lin­ge aus dem Mit­tel­meer

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - POLITIK -

ROM (epd) Vor Ita­li­en sind rund 2500 Flücht­lin­ge aus dem Mit­tel­meer ge­ret­tet wor­den. Der ita­lie­ni­sche Küs­ten­schutz mel­de­te am Di­ens­tag­abend 26 Ein­sät­ze. Schif­fe der ita­lie­ni­schen und der iri­schen Ma­ri­ne wa­ren an der Ret­tungs­ak­ti­on be­tei­ligt. Un­ter­stüt­zung kam von der An­ti-Schleu­ser-Mis­si­on der EU, „Eu­nav­for Med“und von Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tio­nen. Ins­ge­samt stieg die Zahl der Flücht­lin­ge, die Ita­li­en von der li­by­schen Küs­te aus er­rei­chen, auf­grund des gu­ten Wet­ters stark an. Der EU-Grenz­schutz­agen­tur Fron­tex zu­fol­ge er­höh­te sich die Zahl im Ju­ni im Ver­gleich zum Vor­mo­nat um 24 Pro­zent auf 22.500.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.