Sta­tis­tik: Zahl der Nor­mal­jobs steigt auf 24,8 Mil­lio­nen

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - WIRTSCHAFT -

WIES­BA­DEN (epd/mar) Die Zahl der Er­werbs­tä­ti­gen mit ei­ner un­be­fris­te­ten, voll so­zi­al­ver­si­che­rungs­pflich­ti­gen Be­schäf­ti­gung ist 2015 um 317.000 auf rund 24,8 Mil­lio­nen ge­stie­gen, teil­te das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt mit. Der An­stieg ist vor al­lem durch den Zu­wachs bei den Teil­zeit­be­schäf­tig­ten mit ei­ner Wo­chen­ar­beits­zeit von über 20 St­un­den be­grün­det. Die Zahl der aty­pisch Be­schäf­tig­ten (be­fris­tet, ge­rin­ge Teil­zeit, ge­ring­fü­gig Be­schäf­tig­te, Zeit­ar­beit) stieg um 28.000 auf 7,5 Mil­lio­nen an. Bei Frau­en lag der An­teil aty­pisch Be­schäf­tig­ter mit 31,2 Pro­zent deut­lich über dem der Män­ner (11,7 Pro­zent). Teil­zeit ha­be we­sent­lich ge­hol­fen, dass mehr Frau­en be­schäf­tigt sei­en, so Ar­beit­ge­ber­chef In­go Kra­mer. Da­mit Frau­en län­ger ar­bei­ten könn­ten, „brau­chen wir vor al­lem mehr hoch­wer­ti­ge und be­darfs­ge­rech­te Ganz­tags­ki­tas und Ganz­tags­schu­len.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.