Vor Pri­vat­braue­rei

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT -

Ei­ne In­sti­tu­ti­on in Sa­chen Frei­luft­ki­no be­fin­det sich in Bochum. Es ist be­reits der 18. Som­mer, in dem der In­nen­hof der Pri­vat­braue­rei Mo­ritz Fie­ge zu ei­nem Open-Air-Ki­no um­ge­wan­delt wird. Die Fil­me wer­den nach An­ga­ben der Ver­an­stal­ter auf der größ­ten Ki­n­o­lein­wand Boch­ums ge­zeigt, und es gibt Sitz­plät­ze für 800 Zu­schau­er. Zu se­hen sind bis zum 28. Au­gust Hits wie „Fack Ju Göh­te 2“, aber auch die deut­sche Ko­mö­die „Bang Boom Bang“aus den 90ern. Der Vor­teil, wenn ein Frei­luft­ki­no in ei­ner Braue­rei auf­ge­baut wird: Der Zu­schau­er kann zwi­schen zehn Bier­sor­ten wäh­len. In­fo Fie­ge Ki­no Lounge Bochum, Mo­rit­zFie­ge-Stra­ße 1, Bochum, www.fie­ge­ki­no.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.