Schon wie­der ein Phos­phor-Feu­er

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF -

(sg) Er­neut muss­te ges­tern Nach­mit­tag die Feu­er­wehr an die Lie­fer­gas­se aus­rü­cken, wo sich am Di­ens­tag­abend in ei­ner Bau­gru­be ei­ne Phos­ph­or­gra­na­te aus dem Zwei­ten Welt­krieg ent­zün­det hat­te. Auf der Bau­stel­le hat­ten Ar­bei­ter noch Res­te von Phos­phor ge­fun­den, die sich er­neut ent­zün­det hat­ten. Wie am Vor­abend wur­de der Kampf­mit­tel­räum­dienst ein­ge­schal­tet, der das hoch­ent­zünd­li­che Ma­te­ri­al ent­sorg­te. So lan­ge es im feuch­ten Erd­reich liegt, ist Phos­phor un­ge­fähr­lich, es ent­zün­det sich erst im tro­cke­nen Zu­stand im­mer wie­der neu.

FO­TO: END

In der Bau­gru­be hat­ten Ar­bei­ter die Phos­phor­res­te ent­deckt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.