Hal­b­angst hofft auf neue In­spi­ra­ti­on

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER WIRTSCHAFT -

(ujr) El­se und der An­de­re und die an­de­ren An­de­ren sind in Düs­sel­dorf Kult. Die schrä­gen Fortu­na-Rent­ner sind mitt­ler­wei­le die Stars in Schüt­zen- und Kir­mes­zel­ten, wo sie ges­tern auch noch ein­mal zu se­hen wa­ren. Jetzt aber soll erst ein­mal Schluss sein mit den Auf­trit­ten. „Wir wa­ren ja nie als Li­ve-Band ge­plant“, sagt Wer­ber Bo­ris Bar­tels, der die Idee vor vier Jah­ren mit aus der Tau­fe ge­ho­ben hat. Ei­ni­ge krea­ti­ve Köp­fe woll­ten nur das Cha­os rund um das Re­le­ga­ti­ons­spiel ge­gen Her­tha BSC fil­misch auf­spie­ßen, und so ent­stand das ers­te Vi­deo, das gleich zum Youtube-Ren­ner wur­de. Zu die­sem Ur­sprung ih­res Bei­sam­men­seins will die Hal­b­angst-Trup­pe zu­rück, al­so ist nun erst­mal Pau­se und ge­spann­te Er­war­tung an­ge­sagt. Man war­tet auf den Mo­ment in der neu­en Sai­son, der wie­der so et­was er­mög­li­chen wür­de wie „Haus vom Veh“um den ehe­ma­li­gen Trai­ner von Ein­tracht Frank­furt, Ar­min Veh, das si­cher bes­te Hal­b­angs­tPro­dukt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.