Ers­te Spur von Ba­by nach 26 Jah­ren

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - NORDRHEIN-WESTFALEN - VON SE­BAS­TI­AN FUHRMANN

Ein elf Mo­na­te al­tes Kind ver­schwand in Köln spur­los. Nun gibt es Hin­wei­se.

KÖLN Die Po­li­zei hat die Su­che nach ei­nem jun­gen Mann aus Köln, der vor 26 Jah­ren im Al­ter von elf Mo­na­ten spur­los ver­schwun­den war, wie­der auf­ge­nom­men. Nach Angaben der Staats­an­walt­schaft gibt es nun Hin­wei­se dar­auf, dass der heu­te 27Jäh­ri­ge am Le­ben ist.

Seit dem 18. April 1990 wird David Lück ver­misst. Auch sei­ne da­mals 39 Jah­re al­te Mut­ter Hen­ri­et­te ver­schwand spur­los. Ei­ne Mord­kom­mis­si­on er­mit­tel­te ge­gen den Va­ter des Kin­des, St­je­pan Ive­zic. Er wur­de ver­däch­tigt, sei­ne Frau nach der Tren­nung ge­tö­tet zu ha­ben. Ei­ne Be­stä­ti­gung da­für wur­de je­doch nicht ge­fun­den. 1999 stell­te die Kom­mis­si­on ih­re Er­mitt­lun­gen ge­gen den Mann und die Su­che nach der Frau und dem Jun­gen ein.

Nach Angaben ei­nes Po­li­zei­spre­chers nahm die Ver­miss­ten­stel­le der Köl­ner Po­li­zei die Er­mitt­lun­gen im Jahr 2014 wie­der auf. Seit­dem sei­en Hin­wei­se dar­auf auf­ge­taucht, dass der heu­te 27-jäh­ri­ge noch le­ben könn­te.

Wel­che Hin­wei­se ge­nau die Er­mitt­ler auf die Spur des Ver­miss­ten führ­te, woll­te die Po­li­zei mit Ver­weis auf die lau­fen­de Fahn­dung ges­tern nicht kom­men­tie­ren. Nur so viel ist be­kannt: Laut Staats­an­walt­schaft las­sen die neu­en Er­kennt­nis­se dar­auf schlie­ßen, dass der als Klein­kind Ver­schwun­de­ne un­ter an­de­rem Na­men „zu­min­dest zeit­wei­se“in München und in Zagreb (Kroa­ti­en) bei Ver­wand­ten oder Freun­den sei­nes Va­ters auf­ge­wach­sen ist. Zu sei­nem Va­ter soll der heu­te 27Jäh­ri­ge Kon­takt ge­habt ha­ben.

Um an wei­te­re Hin­wei­se zu ge­lan­gen, ver­öf­fent­lich­te die Be­hör­de ges­tern Kin­der­fo­tos des Ver­miss­ten und Bil­der sei­ner El­tern. Im Mit­tel­punkt der Fahn­dung steht er­neut der Va­ter des Jun­gen, der wo­mög­lich mit sei­nem Sohn ge­se­hen wur­de. Für un­wahr­schein­lich hält die Po­li­zei, dass die Mut­ter ihr Kind ent­führ­te. „Über die Jah­re hät­te die Mut­ter mit ei­nem Klein­kind ir­gend­wo auf­tau­chen müs­sen“, sag­te ein Spre­cher der Po­li­zei.

Heu­te Abend ist der Fall The­ma in der Fern­seh­sen­dung „Fahn­dung Deutsch­land“(19 Uhr, Sat.1).

FO­TO: PO­LI­ZEI

Hen­ri­et­te Lück mit Sohn David. Bei­de wer­den seit 1990 ver­misst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.