Po­ké­mon-Spie­ler in Duis­burg aus­ge­raubt

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

DUIS­BURG (RP) Die ers­te Straf­tat in NRW, die mit dem Smart­pho­neSpiel Po­ké­mon Go in Ver­bin­dung ste­hen soll, ist nun be­kannt­ge­wor­den. Laut Po­li­zei ha­ben drei Ju­gend­li­che Mon­tag­früh ei­nen 17- und 18Jäh­ri­gen mit ei­ner Schuss­waf­fe be­droht und sie zur Her­aus­ga­be ih­rer Han­dys und an­de­rer Wert­sa­chen ge­zwun­gen. Die bei­den Freun­de hat­ten kurz vor­her an ei­nem Du­ell des On­line-Spiels am Be­zirks­amt Süd in Duis­burg teil­ge­nom­men. In Übach-Pa­len­berg im Kreis Heins­berg hat in der Nacht zu ges­tern das On­line-Spiel ei­nen Po­li­zei-Ein­satz aus­ge­löst. Ein Zeu­ge hat­te die Po­li­zei ge­ru­fen, weil ein ver­däch­ti­ges Au­to mehr­fach in der Nä­he ei­ner Bank­fi­lia­le um­her­ge­fah­ren war. Die Po­li­zis­ten, mit meh­re­ren Wa­gen im Ein­satz, fan­den drei Män­ner im Al­ter von 17, 22 und 36 Jah­ren, die Po­ké­mon Go spiel­ten. „Die Män­ner wa­ren völ­lig in das Spiel ver­tieft“, sag­te ein Spre­cher.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.