Beach Royals pei­len End­run­de an

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORFER SPORT - VON FALK JANNING

Nach dem Ver­pas­sen der Play-offs geht es nun um die Süd-West-Meis­ter­schaft.

Der Düs­sel­dor­fer Be­ach­soc­cerBun­des­li­gist Beach Royals hat an sei­nem Heim­spiel­tag al­le ih­re drei Par­ti­en ge­won­nen. Das Team um Na­tio­nal­mann­schafts-Ka­pi­tän Oli­ver Rom­rig be­sieg­te auf dem Platz am Un­ter­ba­cher See den Wup­per­ta­ler SV mit 6:0 und den Ham­bur­ger SV in ei­ner pa­cken­den Be­geg­nung knapp mit 5:4.

In der Ta­bel­le reicht es für die Düs­sel­dor­fer trotz­dem nicht zu ei­nem vier­ten Platz und da­mit zur Teil­nah­me an den Play-offs, weil sie am Spiel­tag zu­vor die al­les ent­schei­den­de Par­tie ge­gen den Mit­kon­kur­ren­ten Her­tha BSC Berlin ver­lo­ren hat­ten. Statt­des­sen müs­sen die Beach Royals in die Play-downs, in de­nen sie den ak­tu­el­len fünf­ten Ta­bel­len­platz ver­tei­di­gen wol­len. Das ers­te Spiel der Play-downs ge­wan­nen sie be­reits bei ih­rem Heim­spiel­tag mit 7:2 ge­gen Ros­tock. Die Düs­sel­dor­fer, für die mit Peer Pe­try, Ge­or­gi Lo­vchev, Max Kin­scher und Alex­an­der So­ko­l­ov­ski wei­te­re Na­tio­nal­spie­ler an­tre­ten, kön­nen trotz der ver­pass­ten Teil­nah­me an den Play-offs noch auf die Teil­nah­me an der End­run­de zur Deut­schen Meis­ter­schaft hof­fen.

In zwei Wo­chen neh­men sie an der Süd-West-Meis­ter­schaft im rhein­land-pfäl­zi­schen Nie­der­kir­chen teil und kön­nen sich als Sie­ger für den Hö­he­punkt der Be­ach­soc­cer-Sai­son An­fang Au­gust in Ros- tock qua­li­fi­zie­ren. „Wir kom­men nach ei­nem holp­ri­gen Start in die Sai­son im­mer bes­ser ins Rol­len, was die drei Sie­ge auf ei­ge­nem Platz nun zei­gen“, sagt Rom­rig. „Wir rech­nen uns in Nie­der­kir­chen gu­te Chan­cen auf Platz eins aus. Un­ser größ­ter Kon­kur­rent wer­den die Münch­ner sein. Wenn wir die End­run­de er­rei­chen, ist al­les mög­lich.“

FO­TO: FALK JANNING

Oli­ver Rom­rig (mi.), hier in der Par­tie ge­gen den Ham­bur­ger SV.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.