Is­la­mi­scher Schatz an Er­ben zu­rück­ge­ge­ben

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - KULTUR -

MÜNCHEN (dpa) Ein jahr­hun­der­te­al­ter is­la­mi­scher Kunst­schatz ist in München an die Er­ben aus­ge­hän­digt wor­den. Die 174 Hand­schrif­ten und Bü­cher im Wert von et­wa drei Mil­lio­nen Eu­ro, dar­un­ter wert­vol­le Koran-Ex­em­pla­re, wa­ren vor fünf Jah­ren in ei­nem Kel­ler in München si­cher­ge­stellt wor­den. „Es war ei­ne lan­ge Zeit der Er­mitt­lun­gen not­wen­dig, um die un­ter­schla­ge­nen Ge­gen­stän­de zu­rück­zu­ge­ben“, sag­te die Vi­ze­prä­si­den­tin des Baye­ri­schen Lan­des­kri­mi­nal­am­tes, Pe­tra Sand­les. Die von Ex­per­ten auf ins­ge­samt fünf Mil­lio­nen Eu­ro ge­schätz­te Samm­lung aus is­la­mi­schen Hand­schrif­ten und Bü­chern ge­hör­te ei­nem ira­ni­schen Kunst­samm­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.